• 20200212_AuN_Anna Hackl und Ludwig Wurzinger_60-00
    59:59
  • MP3, 192 kbps
  • 82.39 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Im Gespräch mit Ludwig Wurzinger schildert Anna Hackl die denkwürdigen Tage, als in ihrem Elternhaus ( geb. Langthaler) zwei entflohene Häftlinge des KZ Mauthausen versteckt wurden und sie vor dem sicheren Tod bewahrt haben. Anna Hackl war damals im 14. Lebensjahr und hat diese Zeit hautnah erlebt. Sie ist eine der letzten Zeuginnen der „Mühlviertler Menschenhatz“.

Sendungsgestaltung: Ludwig Wurzinger (Moderation) und Alois Edlbauer (Technik)

Produziert am:
07. Februar 2020
Veröffentlicht am:
07. Februar 2020
Ausgestrahlt am:
12. Februar 2020, 09:00
Thema:
Gesellschaft
Sprachen:
Tags:
, , ,
RedakteurInnen:
Ludwig Wurzinger
Zum Userprofil
Freies Radio Freistadt
Für E-Mail Adresse klicken
4240 Freistadt