Weltempfänger: Generalstreik im Baskenland

Sendereihe
FROzine
  • Weltempfaenger
    Download
    50:00
audio
Critical Data!
audio
Fragliche Zukunft des FreiRaum Wels
audio
FreiRaum Wels und Mitfahrbankerl
audio
Community Building in Österreich. Was bringt es? Wie tut man es?
audio
Weltempfänger: Rückgang der Biodiversität
audio
Demo(kratie) und unverhältnismäßige Mieten
audio
Beitrag: Rechtswidrige Untersagung der mobilen Demo von FFF Linz
audio
FreiRaum Wels vor "feindlicher Übernahme"
audio
Interview mit Canan Yasar und Sashi Turkof
audio
Beitrag: DEM21- Interview mit Mümtaz Karakurt

Generalstreik für würdige Löhne und Renten im Baskenland

Im Baskenland fand am 30. Jänner 2020 ein Generalstreik für würdige Löhne und Renten statt. Die Streikenden fordern unter anderem eine bedingungslose Mindestrente von 1080€. Des weiteren treten sie für einen Mindestlohn von 1200€ und die Rückabwicklung der vergangenen Arbeitsmarktreformen ein. Radio RDL sprach über den Streik mit Ralf Streck. Streck ist freier Journalist und Baskenland-Korrespondent.

Gespräch zum Nachhören

 

Neue Massenflucht in Syrien

In Syrien findet derzeit eine erneute Massenflucht statt. Allein in den letzten Tagen vertrieben laut Adopt a Revolution russische und syrische Angriffe in der Region Idlib über 60.000 Menschen. Die Flüchtlinge werden an der türkischen Grenze abgewiesen. Erst im Dezember hatten die Innenminister*innen von Bund und Ländern in Deutschland den Abschiebestopp nach Syrien in Frage gestellt. Dabei kam es lediglich um eine 6 monatige Verlängerung. Coloradio aus Dresden interviewte Svenja Borgschulte von Adopt a Revolution. Adopt a Revolution ist eine Initiative, die es Einzelpersonen und zivilgesellschaftlichen Gruppen außerhalb Syriens ermöglicht, eine syrische Aktivist*innengruppe ihrer Wahl zu „adoptieren“ und ihr zu helfen, im syrischen Aufstand zu überleben und erfolgreich zu sein.

Interview zum Nachhören

 

Vom Ursprung der Sprache

Sprache und Kommunikation ist der Schlüssel zum gegenseitigen Verständnis. Weltweit gibt und gab es tausende Sprachen. Wie Sprache entsteht und ab wann Verständigung eintritt, das untersuchen die beiden Forscher Manuel Bohn und Gregor Kachel von der Uni Leipzig. In ihrer Studie erforschen sie die Anfänge menschlicher Kommunikation. Schließlich wurden die Ergebnisse mit Kindern im Alter von drei bis acht Jahren vergangenen Dezember veröffentlicht. Darüber sprach Radio Corax mit Gregor Kachel über die Ergebnisse und über Sprache und die Verständigung damit.

Interview zum Nachhören

 

Moderation: Nora Niemetz
CC-Musik: Ninelle

Schreibe einen Kommentar