Blaulicht im Visier

Podcast
Radio Stimme
  • rast20200121cba
    60:00
audio
Voices of Blackness in Österreich
audio
Jugendliche hinter Gittern. Gefängnis-Schule als Ausbruch aus dem Knastalltag
audio
Everyday Rebellion
audio
"Verbotene" Gefühle? Wenn Frauen* das Muttersein bereuen
audio
Still in Solidarity II – Gerichtsprozess zum Brand in Moria
audio
Bereit für die Revolution?
audio
Queer Games und schiefe Geschichte(n)
audio
Vernetzen, Erinnern, Bezeichnen – Radio Stimme zum Internationalen Tag der Roma
audio
Kopf frei und hingehört
audio
Was wird gegessen, wenn nichts auf den Tisch kommt?

Ob in Barcelona, Hongkong, Paris oder Bagdad: In vielen Orten weltweit stehen derzeit Demonstrationen an der Tagesordnung. Immer öfter gerät dabei die Arbeit der Polizei ins Blickfeld – ihr ist daher auch die aktuelle Sendung von Radio Stimme gewidmet.
Wir werfen zunächst einen Blick nach Katalonien. Oft werden die Unabhängigkeitsbestrebungen dort durch die spanische Polizei brutal niedergeschlagen – im Gespräch mit einem Aktivisten schildert dieser eine Chronologie der Ereignisse und erzählt von den Ursachen des Konflikts. Die weiteren Beiträge der Sendung drehen sich um das wenig erforschte Thema „predicitive policing“ sowie den 2018 erschienenen Sammelband „Kritik der Polizei“.
Allen Beiträge ist eines gemein: Sie veranschaulichen, warum es notwendig und wichtig ist, die Polizei als Institution zu kritisieren.

Retweets:

Eine Welt ohne Polizei?“, Von Unten – Das Nachrichtenmagazin auf Radio Helsinki, erstausgestrahlt am 24. Juli 2019.

Predictive Policing – Gespräch mit Angelika Adensamer und Lukas Daniel Klausner“, juridikum zum Hören, erstausgestrahlt am 04. November 2019.

Leave a Comment