Widerhall vom 18. Jänner 2020: Was gibt es zum Historikerbericht der FPÖ zu sagen?

Podcast
Radio Widerhall
  • 20200118WiderhallHistorikerberichtFPOe
    54:57
audio
Akustische Eindrücke vom Volksstimmefest 2021
audio
Wir lieben unsere Schule und wir brauchen sie sehr
audio
IG24 - Interessensgemeinschaft der 24-h-Betreuer_innen
audio
Zoraida Nieto: Feminismus, politische Aktionen und Radio
audio
Deutsch-Förderklassen, Sommerschule und MIKA-D
audio
Sendungsmitschnitt: Gespräch über Mobbing. Was ist das und was kann eins tun?
audio
„Das Recht, nicht gehen zu müssen – Europäische Politik und Fluchtursachen“
audio
Schlinger Heroes
audio
Geschichte der Roma im Burgenland - über Assimilation, Verfolgung, Verlust und Tod
audio
"Sprache ist der Schlüssel zu allem"

* WiderstandsChronologie

* Die FPÖ-Wien hat in der Vorwoche Radio Orange in einer Presseaussendung angegriffen. Wir bringen heute als Thema ein Gespräch zum Historikerbericht der FPÖ: Wir sprechen mit einem Vertreter des DÖW über den Bericht.
Der Ausgangspunkt für den Historikerbericht der FPÖ liegt vor 2 Jahren, in der Liederbuchaffäre rund um den niederösterreichischen Politiker Landbauer. Warum hat es fast 2 Jahre gedauert bis der Bericht präsentiert wurde? Wie kann der Bericht aus linker kritischer Perspektive gesehen werden? Wird es der derzeitigen FPÖ nützen oder schaden?
Weitere Links: https://www.doew.at/
Der Bericht ist zu finden unter: https://www.fpoe.at/fileadmin/user_upload/www.fpoe.at/dokumente/2019/PDFs/Buch-Historikerkommission-Web.pdf
Demo gegen den Akademikerball 2020: http://ogr.or.at/index.php/2019/12/30/demonstration-gegen-den-fpoe-burschenschafterball/

Leave a Comment