• 2020_01_16_Barrieren Kunstuni
    30:11
  • MP3, 320 kbps
  • 69.11 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Über die Freiheit von Kunst und Wissenschaft an der Kunstuniversität

Die Kunstuniversität Linz befindet sich seit 1947 und 2015 in den beiden Brückenkopfgebäuden, die an die NS-Herrschaft erinnern. Die Kunstuniversität soll den gegenteiligen Geist des NS in die Gebäude bringen: die Freiheit von Kunst und Wissenschaft. Aber wie offen und frei ist die Kunstuniversität? Die Radiosendung beginnt mit der Frage nach den konkreten Barrieren in der Kunstuni, wie sie Studierende empfinden. Den Hauptteil der Sendung bildet ein Interview mit Elisabeth Magdlener, Obperson des Vereins CCC* – Change Cultural Concepts. Sie ist Kulturwissenschaftlerin und Tänzerin und Mitglied der weltweiten Tanzbewegung DanceAbility und A.D.A.M. (Austrian DanceArt Movement). Sie spricht über Barrieren in Kunst und Wissenschaft.

Sendungsverantwortliche: Dorota Trepczyk, Michael Diesenreither