Wo drückt die Schulbank?

Podcast
Radio Stimme
  • rast20200107cba
    59:59
audio
Voices of Blackness in Österreich
audio
Jugendliche hinter Gittern. Gefängnis-Schule als Ausbruch aus dem Knastalltag
audio
Everyday Rebellion
audio
"Verbotene" Gefühle? Wenn Frauen* das Muttersein bereuen
audio
Still in Solidarity II – Gerichtsprozess zum Brand in Moria
audio
Bereit für die Revolution?
audio
Queer Games und schiefe Geschichte(n)
audio
Vernetzen, Erinnern, Bezeichnen – Radio Stimme zum Internationalen Tag der Roma
audio
Kopf frei und hingehört
audio
Was wird gegessen, wenn nichts auf den Tisch kommt?

Wenn wir uns von der Schule etwas wünschen, dann, dass Kinder und Jugendliche sich dort ausreichend Wissen und soziale Fertigkeiten für ein selbstbestimmtes und gutes Leben aneignen können. Dennoch ist Österreich ein Land, in dem Kinder die soziale Schicht, in die sie hineingeboren wurden, nur schwer verlassen können – und unser Bildungssystem trägt sein Übriges dazu bei. Auch von Lehrer_innen wird mittlerweile mehr verlangt, als nur Wissensvermittler_innen zu sein.
Wie Lehrer_innenausbildung aussehen könnte, wo es noch drückt im Schulsystem, wohin sich die Schule entwickeln sollte und was das neue Regierungsprogramm bringt, diskutieren wir mit Petra Neuhold (Soziologin und ausgebildeten NMS-Lehrerin) und Felix Stadler (Quereinsteiger in den Lehrerberuf, Klassenvorstand einer 3. Klasse an einer NMS und Mitgründer des Schulgschichten-Blogs).

Leave a Comment