• 2019_12_19_enquete_stadt_innsbruck_klimaschutz_akut_03_johann_stoetter
    49:28
  • MP3, 192 kbps
  • 67.95 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Folgen des Klimawandels für den Alpenraum (Tirol, Innsbruck) und Handlungsoptionen
Johann Stötter, Institut für Geographie, Universität Innsbrucker

‚Klimaschutz akut – Ziele und Maßnahmen für Innsbruck‘
Gemeinderätliche Enquete
19. Dezember 2019
Plenarsaal Rathaus Innsbruck

Das Klima auf der Erde hat sich im Lauf ihrer Geschichte immer wieder aufgrund natürlicher Ursachen verändert. In der heutigen Zeit hingegen gilt es als wissenschafltich erwiesen, dass der Mensch durch seine Aktivitäten das Klima entscheidend beeinflusst. Die Herausforderungen des Umwelt- und Klimaschutzes sind auch für das gesellschaftliche Leben von elemanterer Bedeutung. Insbesondere in den Bereichen Energie, Städtebau und Verkehr muss Klimaschutz eine größere Rolle als bisher spielen um einschneidenden Änderungen unserer klmatischen Bedingungen wie eine Häufung von Extremwetterereignissen entgegenzuwirken.

Es gibt das klare Bekenntnis der Innsbrucker Stadtregierung, dass der Klimaschutz in allen Lebensbereichen mehr Priorität erhalten muss. Die Kommunalpolitik ist davon nicht nur durch die notwendige Umstellung der indivieduellen Lebensweisen der BewohnerInnen der Stadt betroffen, sondern insbesonder als wichtiger Entscheidungsträger gefragt. Die gemeinderätlichte Enquete bildet den Startpunkt für die Entwicklung neuer Klimaschutzstrategien und schafft für den gesamten Gemeinderat eine Wissensbasis in diesem wichtigen Themenkomplex. (Georg Willi, Bürgermeister Innsbruck)

Aufnahme:
Hermann Schwärzler, Freies Radio Innsbruck FREIRAD

—————————————

Impulsvorträge

Teil 1
Klimawandel: Wie Globales und Lokales interagieren
Helga Kromp-Kolb, Institut für Meteorologie und Klimatologie, BOKU Wien

Teil 2
Eine Tonne CO₂: Konkrete Strategien und Maßnahmen für die Erreichung des Klimaziels
Christof Drexel, drexel reduziert GmbH, Autor des Buches ‚Zwei Grad. Eine Tonne.‘

Teil 3
Folgen des Klimawandels für den Alpenraum (Tirol, Innsbruck) und Handlungsoptionen
Johann Stötter, Institut für Geographie, Universität Innsbrucker

Teil 4
Klimaschutzstrategie für ein klimaneutrales Freiburg – Ziele, Konzepte, Projekte
Klaus von Zahn, Leiter des Umweltschutzamtes der Stadt Freiburg im Breisgau

Produziert am:
19. Dezember 2019
Veröffentlicht am:
30. Dezember 2019
Thema:
Politik
Sprachen:
Tags:
, , , , , , ,
RedakteurInnen:
Freies Radio Innsbruck - FREIRAD
Zum Userprofil
FREIRAD - Freies Radio Innsbruck
Für E-Mail Adresse klicken
6020 Innsbruck