«Ich war Punk und hatte eine große Fresse»

Sendereihe
Radio AUGUSTIN
  • Mario_Flake_Lorenz_23_12_2019
    Download
    56:58
audio
Queeres Alter
audio
"Zündstoff" stellt vor: Initiative Frauen.Rechte.Sichern
audio
eing'SCHENKt: Einsamkeit
audio
aufg’legt: Trio Albtrieb Trio
audio
Berg und Deix
audio
Topographie des Exils
audio
Zündstoff
audio
Die blecherne Zeit - Gerhard Ruiss und sein neuer Lyrikband "Blech"
audio
aufgelegt
audio
Saal B - das Filmjournal von Radio Augustin / August 2020

Christian «Flake» Lorenz, Jahrgang 1966, ist in Ostberlin im Prenzlauer Berg aufgewachsen, wo er bis heute wohnt. Er absolvierte eine Lehre als Werkzeugmacher und spielte «Weltmeister-Orgel» in der DDR-Punkband Feeling B. Nach dem Mauerfall und dem Ende von Feeling B stieg «Flake» Lorenz als Keyboarder bei der eben erst gegründeten Band Rammstein ein. Im Gespräch mit Mario Lang erzählt «Flake» Lorenz über sein Leben als Punk-Musiker mit Feeling B, über Ost-Berlin, die DDR und die Wende.

 

„Der Tastenficker: An was ich mich so erinnern kann“, 2015 Verlag Schwarzkopf & Schwarzkopf

„Heute hat die Welt Geburtstag“, 2017 S. Fischer Verlag.

«Mix mir einen Drink» von Ronald Galenza und Heinz Havemeister, 2010 Schwarzkopf & Schwarzkopf.

Schreibe einen Kommentar