Frauenzentrum in Wien -Zur Geschichte und aktuelle Lage des FZ 2019

Sendereihe
la voz de america latina y el caribe
  • Frauenzentrum in Wien -Geschichte und aktuelle Lage 2019
    59:59
audio
Zur internationalen Tag der politischen Gefangenen in Indien 2020
audio
Menschenrechtslage in den Philipinien
audio
24.06.2020 -Kundgebung gegen Feminizide weltweit in Wien
audio
Zur aktuelle Lage in Chile 2019
audio
Aktuelles zur Blockade der USA gegen Kuba 2019
audio
Brasilien vor den Wahlen 2018
audio
Brasilien nach den Wahlen 2018
audio
ESPACIOPANCHO#2: I. Sondersendung
audio
ESPACIOPANCHO#2: II. Sondersendung

Der folgender Sendebeitrag beschäftigt sich mit die Geschichte eine der ältesten Frauenzentrums Europas mitten in Wien. Die FZ -Aktivistinnen erzählen darüber wie auch zu der aktuelle akute Lage des FZ gegenüber der Stadt Wien. Die Sendung folgt in Deutschen Sprache.

3 Kommentare

  1. ein super Einstieg und eine drastische Schilderung der Situation eines 40jährigen Frauenzentrums, das einem größeren, subventionierten Projekt – nämlich dem WUK – vertraglich unterstellt werden soll. Es wird den Frauen ihre Unterschiedlichkeit zum WUK damit weggenommen, denn die Politiken FZ und WUK unterscheiden sich drastisch! Nach wie vor ist das FZ ein öffentlicher, nichtkommerzieller, linker Frauenort ohne Konsumzwang und mit Zugang auch für Frauen, Lesben, Migrantinnen und Mädchen in prekären Situationen. Denn der Frauenturm, die Stiege 6, wird seit zig Jahren durch die Arbeit der Frauen betrieben und instand gehalten. Die Frauen werden sich dem Diktat der statt eines einzigen Mietvertrages für das WUK über das ganze Haus nicht beugen…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar