Greenpeace Klimaexperte Adam Pawloff zur COP 25 der Schande, blamablem öster. Klimaplan und der Greenpeace Klimaklage (Radio Interview)

Sendereihe
trotz allem
  • Greenpeace COP25uKlimaklage
    Download
    19:54
audio
Pressekonferenz Klimavolksbegehren: Gesetzgebung nicht fit für Klimaschutz: Wie man Nägel mit Köpfen macht
audio
Neues von Klima, Koalition, S1 und S8, Platz für Wien Unterschriftenübergabe und Hiroshima Lesung
audio
Keine Lobaufragewanderung mit Ulli Sima, Wir haben Platz Demo in Wien, #HassistnichtnormalKundgebung
audio
Keine neuen Autobahnen! Fridays for Future und BürgerInitiativen Demo 2.10.2020 Radiosendung
audio
Platz für Wien: Autofreies Fest Albertplatz und Austrian World Summit 2020
audio
Covid 19 Experte Dr. Hans Peter Hutter: "Kein Fall durch Bahn- oder Öffi- Nutzung bekannt" (Radiobeitrag 2,30min)
audio
Wolfgang Rehm von der Umweltschutzorgnisation VIRUS im Interview, Fridays for Future Klimademo gegen fossile Großprojekte in Wien, Demo zu Brand in Moria, ... Radiosendung 11.Sept 2020
audio
Fridays for Future Klimademo für die Rettung des Amazonas & mehr
audio
Fridays for Future Wien: Klimastreik - Raus aus Gas Streik & mehr aktuelle Termine
audio
ÖVP als Bremser bei Glyphosat Verbot in Österreich und 75 Jahre Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki Gedenktag in Wien "trotz allem" Radiosendung

“Diese COP wird als die bislang längste Weltklimakonferenz in die Geschichte eingehen, sie wird aber vor allem auch als eine der enttäuschendsten einen traurigen Platz in den Geschichtsbüchern erhalten. Der unüberhörbare moralische Appell einer ganzen Generation wurde heute von den Mächtigen der Welt ignoriert. Eine lebenswerte Zukunft für uns alle wurde zur Verhandlungsmasse zwischen Konzerninteressen und politischen Machtfantasien alter, weißer Männer degradiert,” so Adam Pawloff, Klimaexperte von Greenpeace in Österreich. „Es braucht jetzt umgehend ein Umdenken in den Hallen der Macht. Die nächste Klimakonferenz in Glasgow, im November 2020, ist die allerletzte Chance, diesen Weg der Zerstörung und des Bremsens zu verlassen. Allen voran muss die Europäische Union ihrer Verantwortung als ambitionierter Vorreiter endlich gerecht werden und ein neues Klimaziel von minus 65 Prozent klimaschädlicher Treibhausgase bis zum Jahr 2030, im Vergleich zu 1990, beschließen. Das kann sie nur, wenn auch die Mitgliedsstaaten – so auch Österreich – sie mit einem starken Mandat versehen, indem sie ihre eigenen Klimapläne verbessern und endlich den Anforderungen der Klimawissenschaft gerecht werden.“

Weitere Infos:

Greenpeace reicht die erste Klimaklage Österreichs ein

www.greenpeace.at

https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20191218_OTS0087/greenpeace-auf-klimakonferenz-der-schande-folgt-blamabler-klimaplan

https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20191218_OTS0038/greenpeace-verfehlungen-im-klimaplan-blanker-hohn-fuer-klimabewegung

https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20191216_OTS0004/expertenberechnung-belegt-oesterreichs-klimaplan-voellig-unzureichend

https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20191215_OTS0018/greenpeace-die-klimakonferenz-der-schande-endet-mit-voellig-unzureichendem-minimalkompromiss

Schreibe einen Kommentar