• ORANGE 94.0 Logging 2019-12-18 18:00
    59:59
  • MP3, 192 kbps
  • 82.4 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Tobias Humer vom Verein Intergeschlechtlicher Menschen Österreich erzählt von der neuen Variationen der Geschlechtsmerkmale Beratungsstelle.

Was sind Variationen der Geschlechtsmerkmale (VdG)?

„Jeder Mensch ist einzigartig – und auch unsere körperlichen Geschlechtsmerkmale sind individuell verschieden. Von Variationen der Geschlechtsmerkmale (VdG) sprechen wir, wenn diese nicht klar den Normvorstellungen eines weiblichen oder männlichen Körper entsprechen. Variationen können die Anatomie, die Hormone und/oder die Chromosomen betreffen und werden oft mit medizinischen Diagnosen benannt. Auch Variationen der sekundären Geschlechtsmerkmale sind gemeint.

Unsere Beratungsstelle ist eine Anlaufstelle für Menschen mit VdG oder deren Angehörige sowie für Organisationen, Fachleute und Unternehmen. Unsere Mitarbeiter*innen sind selbst Menschen mit VdG oder Angehörige. Sie bieten als Peer-Berater*innen einerseits individuelle Unterstützung für einen positiven Umgang mit körperlicher Vielfalt und arbeiten als Referent*innen gleichzeitig daran, ein inklusives gesellschaftliches Umfeld zu schaffen.“ ( https://varges.at/ )

Bildungsangebote
„Menschen mit Variationen der Geschlechtsmerkmale sind überall in unserer Gesellschaft, in Ihrer Organisation ebenso wie in Ihrer Klientel, in Ihrem Freundeskreis oder Ihrer Familie. Geschlechtliche Vielfalt war jedoch lange Zeit ein Tabuthema und erst langsam kommt es zu einer breiteren Auseinandersetzung damit.

Besonders die Einrichtung des dritten Geschlechtseintrags und die damit einhergehenden rechtlichen Veränderungen haben viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen – auch wenn diejenigen Personen, die diesen dritten Eintrag anstreben, nur „die Spitze des Eisbergs“ geschlechtlicher Vielfalt sind.

Um ein Grundverständnis für die vielfältigen Dimensionen von Geschlecht zu vermitteln und so eine Basis für einen inklusiven Umgang mit geschlechtlicher Vielfalt zu schaffen, bieten wir:

  • Fortbildungen für Teams / Organisationen
  • Vorträge und Seminare in Ausbildungseinrichtungen und bei öffentlichen Veranstaltungen

Einen besonderen Schwerpunkt sehen wir in der Sensibilisierung von Fachkräften bzw. Mitarbeiter*innen in folgenden Bereichen:

  • Gesundheit und Soziales
  • Pädagogik
  • Verwaltung
  • LGBTIQ*
  • Menschenrechte

Unsere Referent*innen haben bereits viel Erfahrung in der Sensibilisierungsarbeit und können überdies auf praktische Erkenntnisse aus Peer-Beratung und Community-Arbeit zurückgreifen. Das Feedback auf unsere Arbeit ist durchwegs sehr positiv.“ ( https://varges.at/ )

Wozu Peer-Beratung?

„Bei Varges sind ausschließlich Erfahrungsexpert*innen als Berater*innen tätig. Wir haben also entweder selbst eine Variation der Geschlechtsmerkmale oder ein Kind mit einer Variation der Geschlechtsmerkmale und wissen daher, welche Herausforderungen damit verbunden sein können.

Viele unserer Berater*innen sind bereits seit mehreren Jahren in der Peer-Beratung tätig und haben so schon zahlreiche persönliche Geschichten kennengelernt. Zusätzlich zu den persönlichen Erfahrungen können wir also auch auf Erfahrungen und Erkenntnisse von vielen anderen Menschen zurückgreifen.

In unserem Team arbeiten keine psychosozialen oder medizinischen Fachkräfte – wir verfügen aber über ein breites Netzwerk von Expert*innen aus unterschiedlichsten Bereichen (Selbsthilfe, Psychotherapie, Medizin, Recht, u.a.) – daher können wir bei unterschiedlichsten Fragestellungen und Problemlagen oder in Krisenfällen an geeignete und sensibilisierte Stellen verweisen.“ ( https://varges.at/ )

Fremdmaterial in ORANGE 94.0 Logging 2019-12-18 18:00
Samurai In Autumn by Pet Shop Boys ©
Strong Enough by Cher ©
Was jetzt kommt by Christiane Rösinger ©
Freunde Dabei by EsraP & Gasmac Gilmore ©
Got 2 Let U by The Knife ©