Tacheles #19 – Roses Revolution – Gewalt und Respektlosigkeit in der Geburtshilfe

Sendereihe
Tacheles – Demokratie wird hörbar.
  • Roses Revolution - Gewalt und Respektlosigkeit in der Geburtshilfe
    Download
    58:19
audio
Chiapas – Weshalb ist Menschenrechtsbeobachtung sinnvoll und notwendig?
audio
Tacheles #21 – Klimakrise & Verkehr – Teil2 – Diskussion
audio
Tacheles #21 - Klimakrise & Verkehr - Teil1 - Vortrag
audio
Tacheles #20 - [Afghanistan] ist nicht sicher - Teil 1-5
audio
Tacheles #17 - Uns reicht’s! mit Laura Melzer
audio
Tacheles #15 - Queer sein und Flucht
audio
Tacheles #18 - Über die Notwendigkeit zivilgesellschaftlichen Engagements
audio
Tacheles #16 – FridaysForFuture – Innsbruck 2 - Earth Strike
audio
Tacheles #14 - Pressefreiheit

Roses Revolution – Gewalt und Respektlosigkeit in der Geburtshilfe

Gewalt bei der Geburt hat viele Formen: „Husbands stitch“; nicht gewünschter Dammschnitt; Respektlose Kommentare u.v.m. In dieser Sendung erklären wir warum Gewalt bei der Geburt in Österreich Thema ist und wie ihr euch für eine gerechte und gewaltfreie Geburt einsetzen könnt. Wir wollen eine gute und entspannte Geburtsatmosphäre für Frauen in Kliniken, die ihre Bedürfnisse nach Unbeobachtetheit, Ungestörtheit und emotionaler Zuwendung erfüllt.

Am 25.11.2019 war wieder der Tag gegen Gewalt und Respektlosigkeit in der Geburtshilfe. Unter dem Titel roses revolution können alle Frauen, die Gewalt und/oder Respektlosigkeit bei der Geburt erlebt haben eine Rose an diesem Ort ablegen. Wer will kann einen Geburtsbericht dazulegen. Dies soll dabei helfen Traumatisierungen aufzuarbeiten und ein Zeichen für das Klinikpersonal setzen.

Eine Sendung von Andrea Umhauer und der Theatergruppe Zweitgeschichte.

Links:

Schreibe einen Kommentar