Wie das Blau in die Welt kam

Podcast
Flaneur und Distel
  • Wie das Blau in die Welt kommt
    62:22
audio
Weitra Umgebung: Brigitte Baldrians papierenes Biotop und das Mosaik der Artenvielfalt vom Verein freeNature
audio
Gespräch mit Willy Puchner: der Künstler, sein Kater und das Netzwerk des Schönen
audio
Wie Käfer und Bürger *innen Natur retten können
audio
Was von uns bleibt – Memory of Mankind
audio
Luchse, Lawinen und Literatur: Der Nationalpark Kalkalpen und die Schriftstellerin Marlen Haushofer
audio
Summen und Schnuppern. Von Wildbienen und der Welt der Gerüche
audio
Soundsucher am englischen Strand: Portrait über Hackedepicciotto und ihr Album "The current" Podcast+Musik
audio
Peter Iwaniewicz – über Stadtmenschen und andere Tiere
audio
Vom Kommen und Gehen der Arten

Um den gigantischen Aufwand, den Pflanzen und Tiere treiben, um blau zu sein, und um andere Blaue Wunder geht es im Buch  “Blau- Wie die Schönheit in die Welt kommt”  von Kai Kupferschmidt.  Der Dürerexperte Christian Metzger erzählt beim Interview in der Albertina in Wien vom Kampf der Kunstschaffenden um die Farbe Blau und er beschreibt das Naturbild von Albrecht Dürer. Zum Abschluss begeben wir uns nach Frankreich auf eine Reise ins  Schlaraffenland Okzitanien. Dort treffen wir Sandrine Banessy, Direktorin des Museum Terre de Pastel. Sie verrät, wie das Blau im Färberwaid entdeckt worden ist und welche Bedeutung diese Färberpflanze von der Jungsteinzeit bis ins Mittelalter in Europa hatte.

 

2 Kommentare

  1. Sehr einfallsreich empfinde ich auch diese, eure Sendung wieder. Über die Farbe Blau führt ihr uns Hörende in die Albertina, zu Dürers Hasen und andere seiner Tiese. Dann auch noch nach Südfrankreich. Bemerkenswert und neu rür mich, die Tatsache, dass im Altertum das Blau so einen geringen Wert genoss. Danke für diesen Hinweis! Er gibt Einblick, wie die alten Griechen und Römer getickt haben mögen, bzw. wie man eben auch ticken kann. Und sehr treffende Musik!
    Kennt ihr die Geschichte vom Kirchturm in Dürnstein?

    Reply

Leave a Comment