• gesamte sendung
    119:57
  • MP3, 161.72 kbps
  • 138.77 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Im Rahmen der 16 Tage gegen Gewalt an Frauen* und Mädchen* wurde diese dritte Extended-Ausgabe von Kaya (zweistündig) ausgestrahlt.

Für die queerfeministische Kolumne „Umagaunan mit Kaya“ wurde eine Geschichte an Kaya gesendet, die sich mit einem sexualisierten Übergriff in der linken Feierszene in Berlin auseinandersetzt. Hier der Link zur Geschichte: https://patriarchataufsmaul.wordpress.com/

Nachdem der Täter ohne Wissen und Erlaubnis der Betroffenen seine Sicht des Übergriffs auf Facebook teilte, machte es sich ein Kollektiv, das die Betroffene unterstützt, zur Aufgabe, den Facebook Post auseinanderzunehmen und im Detail dazulegen, weshalb dieser Post von keinerlei Reflexion des Täters zeugt und stattdessen ein Paradebeispiel für toxische Männlichkeit und mansplaining ist.

[CONTENT WARNING!]
Wir wollen an dieser Stelle eine Content-Warnung aussprechen: In der Sendung sind explizite Beschreibungen eines sexualisierten Übergriffs zu hören.

Zwischendurch gibt’s wie immer feine Musik:
Cluster&Eno – „Ho Renomo“
Little Simz – „101 fm“
Tortoise – „A simple way to go faster than the light that doesn‘t work“
Santigold – „Disparate Youth“
Moderat – „New Error“
Anthony and the Johnsons – „Another World“
Nina Simone – „Ain’t got no, I got life“