Einen gesellschaftlichen Aufbruch wagen – #WannWennNichtJetzt

Podcast
#Stimmlagen – Das Infomagazin der Freien Radios
  • Wann Wenn Nicht Jetzt
    12:28
audio
Tag des feministischen Radios: Patriarchale Strukturen und Machtspiele als Ursachen für häusliche Gewalt
audio
Lobauer Erklärung für verantwortungsvolle Umwelt- und Klimapolitik
audio
35 Jahre Protestkultur in Salzburg | politisch-literarische Lieder | Missstände von Sexarbeiter:innen
audio
Stimmen erheben – BestOf
audio
Protestcamp Lobau | Gerechte Verteilung
audio
Hochschüler*innenschaft österreichischer Roma und Romnja
audio
Arbeitssuche von Migrant*innen | Fit für die Ausbildung | Hallstatt AIR
audio
„Es muss uns gelingen das Missverhältnis zu beseitigen“ | Nur ein Schnitt durch die Landschaft?
audio
"Es gibt keinen objektiven Journalismus"
audio
Koalition gegen antimuslimischen Rassismus und Unabhängigkeit der Medien

Rund um die Landtagswahlen in Brandenburg, Thürigen und Sachsen vernetzen sich seit dem Sommer 2019 Initiativen und Einzelpersonen in der Kampagne #WannWennNichtJetzt. Als zivilgesellschaftliche Linke von unten tritt die Gruppe besonders in Ostdeutschland der rassistischen und autoritären Politik der AfD entgegen und setzt sich für eine solidarische Gesellschaft ein.
Doch wie sich die Initiative selbst versteht, warum sie genau in Ostdeutschland aktiv ist und Einblicke in bisherige Aktionen, das hört ihr am besten im Gespräch mit Sarah Fartuun Heinze, Pressesprecherin von WannWennNicht Jetzt. Mit ihr sprach Markus Gönitzer, Redakteur beim mosaik-Blog, der das Interview für Von Unten zur Verfügung stellte.

Leave a Comment