• Autumn Leaves
    54:34
  • MP3, 128 kbps
  • 49.96 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

AONOGAHARA: Österreichische Kriegsgefangene in Japan 1914 bis 1920 -Zu hören ist ein Kuratorengespräch in der Landesbibliothek St.Pölten.

Mit einem vergessenen Kapitel österreichischer Geschichte beschäftigt sich eine aktuelle Ausstellung anlässlich des Jubiläumsjahres „150 Jahre Japanische-Österreichische Beziehungen“.300 Soldaten der k.u.k. Kriegsmarine gerieten zu Beginn des Ersten Weltkriegs in japanische Kriegsgefangenschaft. Sie wurden großteils im Lager Aonogahara in der Nähe der Stadt Kobe untergebracht. Wieso sie überhaupt nach Ostasien kamen, warum sie zu Kriegsgefangenen wurden und wie sie das Leben im Lager bewältigten, damit beschäftigt sich die neue Sonderausstellung des Hauses der Geschichte in der NÖ Landesbibliothek.

Sendungsverantwortliche: Gabriele Ebmer