„HIV ist noch immer mit einem großen Stigma behaftet“

Sendereihe
VON UNTEN – Das Nachrichtenmagazin auf Radio Helsinki
  • Aids Hilfe Beitrag Julian 5_50
    Download
    05:49
audio
VON UNTEN Gesamtsendung vom 21.10.2020
audio
"Ausprobieren in einem sicheren Rahmen" - Grrrls Kulturverein Graz
audio
"Wenn wir streiken, steht die Welt still" - f*streik Graz
audio
VON UNTEN Gesamtsendung vom 14.10.2020
audio
Ada Lovelace-Day 2020: Über feministische Technologieansätze
audio
100 Jahre Kärntner "Volksabstimmung" - Kein Grund zu feiern
audio
VON UNTEN Gesamtsendung vom 7.10.2020
audio
"Es braucht dringend Konsequenzen". Diskriminierung im österreichischen Bildungswesen
audio
Privater EU-Grenzzaun - Kunst im öffentlichen Raum
audio
NS Geschichte: Stadtspaziergang mit dem Verein Clio

Der Welt-AIDS-Tag wurde 1988 erstmals von der WHO ausgerufen und wird am 1. Dezember jeden Jahres begangen. Beinahe 38 Millionen Menschen sind weltweit mit HIV infiziert. Jedes Jahr gibt es allein in Österreich etwa 500 Neudiagnosen. HIV-positive Menschen sind immer noch starker Diskriminierung ausgesetzt. Der Welt-Aids-Tag will durch Sichtbarkeit dagegen kämpfen und Solidarität mit Menschen mit HIV zeigen.

Vergangene Woche lud die Aids Hilfe Steiermark anlässlich des Welt Aids Tages zu einer Pressekonferenz ein. Themen waren der aktuelle Stand der HIV-Therapie im Jahr 2019, Diskriminierung, Armut und HIV, aber auch die aktuelle finanzielle Schieflage der Aids Hilfe Steiermark selbst. Julian war für VON UNTEN vor Ort.

Schreibe einen Kommentar