Kulturelle Nahversorger in Salzburg: Mit Jazz & The City die Stadt neu entdecken

Sendereihe
Radiofabrik
  • Kulturelle Nahversorger_JazzandtheCity_Tina Heine_Elfy Walch
    Download
    29:45
audio
"Es ist schon manchmal zach, aber im Endeffekt rentiert sich das Ganze." Der Weg von Kirchanschöring zur ersten gemeinwohlbilanzierten Gemeinde in Deutschland.
audio
Tell Together - Das Hörspiel zur Corona Krise
audio
Tell Together - Das Hörspiel zur Coronakrise
audio
Kultureller Nahversorger in Salzburg: Das MARK - Verein für kulturelle und soziale Arbeit
audio
Kulturelle Nahversorger in Salzburg: FS1 - Freies Fernsehen in Salzburg
audio
Kulturelle Nahversorger in Salzburg: Die Creativ Werkstatt in Hallein
audio
50 Jahre White Album
audio
Radiofabrik Workshopproduction: Gemeinschaftsgarten-Netzwerktreffen (Feature)
audio
Musiriot. Aufzeichnungen aus dem russischen musikalischen Untergrund – Musiriot. Записки из русского музыкального подполья
Die Stadt im Zeichen des Jazz. Foto (c) Andreas Kolarik
Walking Concerts beim Jazz & The City Festival 2019. Foto (c) Helmut Prochart

Vor 20 Jahren hat es mit ein paar Konzerten in Altstadt-Gasthäusern und Weinkellnern begonnen. Heute ist Jazz & The City ein internationales Musikfestival, das alljährlich im Herbst eine besondere Atmosphäre in der Stadt schafft. Das Konzept 2019 lautete: 5 Tage, 30 Locations, 70 Konzerte. Und das bei freiem Eintritt. Alle konnten teilnehmen, wann, wo und wie sie wollten. Erstmals wurde auch verstärkt der öffentliche Raum der Altstadt bespielt. Es hieß: Hinaus auf die Plätze, Straßen, Gassen, Hinterhöfe und Verstecke von Salzburg!

Tina Heine (r.) mit Elfy Walch im Studio der Radiofabrik. Foto (c) Radiofabrik

Tina Heine, seit 2016 künstlerische Leiterin von Jazz & The City, hat gemeinsam mit dem Wiener Performancekünstler Oliver Hangl Formate wie „Walking Concerts“, „Flüstertunnel“ oder die mobile Bühne „Pop Up Stage“ entwickelt. Elfy Walch hat sich mit der Hamburgerin Tina Heine über die Facetten der „kulturellen Nahversorgung“ durch Jazz & The City in der Stadt Salzburg unterhalten und eine Sendung daraus gestaltet.

Die Salzburger „Kulturlandschaft” im Querschnitt, spannende Initiativen und die Menschen dahinter, das bringt die Sendereihe „Kulturelle Nahversorger in Salzburg” der Radiofabrik-Lehrredaktion. Kulturinitiativen auf dem Land und im städtischen Grätzel haben mehr Sichtbarkeit bzw. Hörbarkeit verdient, weil sie unverzichtbare Arbeit leisten: nicht nur in der Kultur im engeren Sinn, sondern auch in Sachen Teilhabe, in der Regionalentwicklung, im interkulturellen Bereich – kurz: für die Gesellschaft. So vielfältig Salzburg ist, so breit ist auch der Kulturbegriff, sind die Zugänge, die Veranstaltungen und die Menschen, die sich daran beteiligen. Das erfahren wir dienstags um 18:30 Uhr von den Kulturarbeiter*innen selbst, die wir vor Ort besucht haben.

Jazz & The City Finale im Mirabellgarten. Foto (c) Henry Schulz

„Kulturelle Nahversorger in Salzburg” ist eine Interviewreihe der Radiofabrik-Lehrredaktion in Kooperation mit dem Forschungsprojekt part-salzburg – Kulturelle Teilhabe in Salzburg. Eine Fortsetzung vom österreichweiten Themenschwerpunkt der Freien Radios: Kulturelle Nahversorgung auf dem Land und in der Stadt.

Schreibe einen Kommentar