OPEN MIND Festivalradio 2019: Übers Weinen und dem selbstbestimmten Tod

Sendereihe
OPEN MIND Festivalradio
  • 2019_11_22_Open_Mind_Festival_Radio_Uebers_Weinen_und_Selbstbestimmten_Tod
    43:29
audio
OpenMindFestival Radio 2019: Die letzte Sendung zum Festival
audio
OPEN MIND Festivalradio 2019: Fridays For Future
audio
OPEN MIND Festivalradio 2019: Bye Bye Heimat?
audio
OPEN MIND Festivalradio 2019: Bye Bye Welt, wie wir sie kannten?
audio
OPEN MIND Festivalradio 2019: Interview mit Konstantin Gropper und Übersicht Bye Bye Sessions
audio
OPEN MIND Festivalradio: Vorstellung des Festival Programms (2)
audio
OPEN MIND Festivalradio 2019: Vorstellung des Festival Programms (1)
audio
OpenMindFestivalRadio (8): Lesung Luise Meier und Rückblick mit Sebastian Linz und Theresa Seraphin
audio
OpenMindFestivalRadio (6.1): Ganzer Mitschnitt von der Lesung von Tobias Ginsburg und Max Czollek

Das heute OPEN MIND Festivalradio beschäftigt sich heute mit den Performances die am 21.11. und 22.11. in der ARGEKultur zu sehen sind.  Mădălina Dan und Agata Siniarska geben Einblicke in Ihr Stück Mothers of Steel, wo Sie weinen als zentrale Geste des Abschiedes untersuchen und erklären wann und warum Menschen in der Öffentlichkeit Weinen

Lara-Joy Hamann und Markus vom Theaterkollektiv Markus & Markus geben Eindrücke in die Entstehungsgeschichte von Ihrem Stück IBSEN: Gespenster, welches am 22.11. zum ersten Mal in Salzburg aufgeführt wird. In diesem ist Ihr Osvald eine Frau Namens Margot und brechen mit dem Tabuthema des selbstbestimmten Sterbens auf.

Schreibe einen Kommentar