• Letzter Film von Janusz Kondratiuk
    03:36
  • MP3, 320 kbps
  • 8.24 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Anläßlich des Todes von Janusz Kondratiuk zeigt das Linzer Programmkino Moviemento am Do 5. Dezember um 20:00 seine letzte Filmarbeit Wie Hund und Katz“ („Jak pies z kotem“). 

Janusz Kondratiuk (19.9.1943 in Ak-Bulak, Kasachstan , gestorben am 7. Oktober 2019 in Warschau) wurde 1988 von der Linzer Kunsthochschule als Gastprofessor für die Ausbildung im Bereich Film und Video eingeladen.

Daraus entwickelte sich die Meisterklasse Visuelle Mediengestaltung / Film und Video, der er ab dem Jahr 2000 als Leiter und Universitätsprofessor vorstand.

Janusz Kondratiuk hat seine Erfahrung als Regisseur und sein Fachwissen an die österreichischen Studierenden wie vorher auch an die Studierenden der Filmhochschule in Lodz mit Freude weiter gegeben. Die AbsolventInnen seiner Meisterklasse sind heutzutage in der Filmbranche in und ausserhalb von Linz erfolgreich vertreten.

Während seiner Lehrtätigkeit in Linz hat er parallel seine künstlerische Tätigkeit als Filmemacher in Polen fortgesetzt. Er ist Autor von 24 Filmen und wurde in Polen für sein künstlerisches Schaffen mit bedeutenden Filmpreisen bedacht.

Nach seiner Pensionierung im Jahre 2005 lebte er in Österreich und in Polen, wo er nach wie vor als Kult-Regisseur gilt. Sein letzter Film, die Tragikomödie „Jak pies z kotem“ („Wie Hund und Katz“) kam 2018 mit Erfolg in die polnischen Kinos. In den letzten Monaten seines Lebens arbeitete an seiner Biografie und gab zahlreiche Interviews, die eine unkonventionelle Einsicht in sein Leben als Filmemacher und Film-Lehrender geben. Eine schwere Krankheit hat ihn aus weiteren künstlerischen Plänen gerissen.

„Wie Hund und Katz“ ist ein autobiografisches Familienporträt über die Brüder Andrzej und Janusz – beide anerkannte Filmregisseure, – deren Wege sich vor langer Zeit getrennt haben. Seit Jahren haben sie keinen Kontakt mehr zueinander. Als jedoch Andrzej schwer erkrankt, lässt sein jüngerer Bruder die Unterschiede und Missverständnisse, die sich im Laufe der Jahre angesammelt haben, beiseite und beschließt, Andrzej in der Not zu helfen. „Wie Hund und Katz“ ist ein bittersüßer Film über komplizierte Familienbeziehungen. Regisseur Janusz Kondratiuk verfilmte hierin seine eigene Geschichte, er zeigt eine unkonventionelle Familie mit all ihren Höhen und Tiefen.

———————-

Regie: Janusz Kondratiuk

Drehbuch: Janusz Kondratiuk, Dominik Wieczorkowski-Rettinger

Mit Robert Więckiewicz, Olgierd Łukaszewicz, Bożena Stachura, Aleksandra Konieczna u. a.

PL 2018, OmeU, 102 Min.

———————-

https://de.wikipedia.org/wiki/Janusz_Kondratiuk

Link zur Kino-Seite: https://www.moviemento.at/?site=content&c=659

Link zum Filmtrailer: https://www.moviemento.at/?site=movie&mId=5804

 

Nachruf und Ankündigung in der Sendereihe Wegstrecken am 19.11.2019.

Text: Edith Stauber/Moviemento

Stimme: Erich Klinger

 

P.S.: Ein Interview, das Dorota Fischer und Dorota Trepczyk am 06.11.2016 mit Janusz Kondratiuk für PoloNews führten, ist unter Polonews z Januszem Kondratiukiem nachzuhören.

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Produziert am:
20. November 2019
Veröffentlicht am:
20. November 2019
Ausgestrahlt am:
19. November 2019, 19:00
Thema:
Kultur Film
Sprachen:
Tags:
, ,
RedakteurInnen:
Edith Stauber, Erich Klinger
Zum Userprofil
Erich Klinger
Für E-Mail Adresse klicken
4020 Linz