• rast20191119cba
    60:00
  • MP3, 128 kbps
  • 54.93 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

[Aus lizenzrechtlichen Gründen ist die Sendung leider nicht als Download verfügbar. Hier gehts zum Stream.]

Seit 2016 unterstützt die Kampagne „You canʼt evict solidarity“ Menschen, die sich an den EU-(Außen)Grenzen während ihrer Flucht aktivistisch und antirassistisch engagiert haben und nun von staatlicher Repression betroffen sind. Die Kampagne schafft Öffentlichkeit und unterstützt die Betroffenen bei Anwalts- und Gerichtskosten. Im Jänner 2018 waren Unterstützer_innen der Kampagne auf der Balkanroute unterwegs und berichten von der Situation für die Geflüchteten sowie von Unterstützungsstrukturen in Ungarn, Serbien und Griechenland. In dieser vom Kampagnenteam selbst produzierten Sendung erfahren wir vom Gerichtsprozess gegen die Röszke11 in Szeged (Ungarn) sowie von der Situation für Geflüchtete in Serbien, vom Fall der Moria35 und der aktuellen Repression auf Lesbos in Griechenland. Diese Sendung wurde am 3. April 2018 über Radio Stimme erstausgestrahlt. Wir wiederholen sie nun mit einigen Aktualisierungen, da die Notwendigkeit, auf solche ‚Begleiterscheinungen‘ von Migrations- und Asylpolitik aufmerksam zu machen, keinesfalls an Relevanz verloren hat.

Fremdmaterial in rast20191119cba
Montreal Subway by Rafeef Ziadah ©
Ciganska Posla by GIPSY MAFIA ©
Passivity by Le monde est en flammes ©
War Starts Here by In.flammen ©
Enough is Enough by Chumbawamba ©
Refugee by NATURALBODYARTIST ©
Selam Size by Bandista (cc by-nc 3.0 )
Cest quoi ton rôle by TickTickBoom (cc by-nc 4.0 )