Zeitzeuginnengespräche_Theresa Schinagl und Maria Pachlatko

Sendereihe
30 Jahre Fall des Eisernen Vorhangs – Grenzgeschichte(n)
  • 20191119_30 Jahre_Sag mir_GBC_Zeitzeuginnen Schinagl und Pachlatko_60-00
    60:00
audio
30 Jahre Fall des Eisernen Vorhangs – Günter Studener
audio
Zeitzeugengespräch: Hubert Roiss
audio
Zeitzeugengespräche_Karl Affenzeller, Wilhlem Kregl und Oskar Janko
audio
Familie Makula
audio
Die Steinerne Brücke
audio
Zeitzeugengespräch: Leo Schwarz aus Umlovic
audio
Zeitzeugengespräch mit Maria Schartmüller Teil 2
audio
Zeitzeugengespräch mit Maria Schartmüller Teil 1
audio
Zeitzeugengespräch: Rosa Gindelstrasser Teil 2

Der Fall des Eisernen Vorhangs, 1989, markiert eine historische Zäsur von Weltbedeutung. Seither wird vieles in Politik, Wirtschaft und Kultur in eine Zeit davor und danach eingeteilt.
Aber wie war das Leben der „einfachen Bevölkerung“ am Eisernen Vorhang? Wie erlebten jene Menschen die unmittelbar am Eisernen Vorhang lebten diese Systemgrenze, und wie die Öffnung dieser Grenze?
Jugendliche aus Nove Hrady (CZ) und Windhaag b. F. (A) interviewen Zeitzeuginnen und Zeitzeugen zu ihren persönlichen Erlebnissen und dazu wie sie heute darüber denken und wie sich die Nachbarschaft zwischen Tschechien und Österreich heute gestaltet.
Entstanden sind 5 Einzelinterviews und eine Gruppendiskussion mit 5 tschechischen und 5 österreichischen Zeitzeug_innen.
Hören Sie in dieser Sendung die Interviews mit Theresa Schinagl und Maria Pachlatko.

Schreibe einen Kommentar