• 19h-20h
    59:59
  • MP3, 128 kbps
  • 54.92 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Alljährlich finden im Herbst in Österreich die Lohnrunden zwischen den Sozialpartner statt. Arbeit Quo Vadis berichtet über die Lohnpolitik.
Im Parlament der Ausgegrenzten treffen sich Menschen mit Armutserfahrung und Politiker. Anliegen und Probleme von Betroffenen werden mit Abgeordnete des Nationalrates besprochen.

Anlässlich eines Vortrages der AUGE UG, der Alternativen und Grünen GewerkschafterInnen und der Unabhängigen GewerkschafterInnen Oberösterreichs war im Oktober dieses Jahres in der Arbeiterkammer Friedrich Schiller zu Gast. Er ist Betriebsratsvorsitzender, Ökonom, AK-Rat und Mitglied des Vorstands der Wr. Gebietskrankenkasse. Wir haben die Gelegenheit genutzt und ein Gespräch über Lohnpolitik geführt.

Im so genannten „Parlament der Ausgegrenzten“ treffen Menschen mit Armutserfahrungen mit Parlamentarier*innen und anderen Entscheidungsträger*innen zusammen. Der Austausch gibt Personen in Entscheidungspositionen einen konkreten Einblick in die Lebensrealität von Armutsbetroffenen. Dieses Parlament der Ausgegrenzte soll zugleich Menschen, die aus eigener Erfahrung wissen, was soziale Not heißt, die Möglichkeit geben, ihre Stimme zu erheben.

Hier der Link zur Armutskonferenz: http://www.armutskonferenz.at/

Ich führte mit meinem Gast noch ein Studiogespräch über Arbeit, Erwerbslosigkeit, die Arbeitssuche und vieles mehr.

Zu Gast war Johannes Mayerbrugger

Redaktion Erich Tomandl

Fremdmaterial in 19h-20h
I Had A Dream by Joss Stone ©
Ollas Leiwaund by Georg Danzer ©
The World by Bettye LaVette ©
Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Produziert am:
13. November 2019
Veröffentlicht am:
13. November 2019
Ausgestrahlt am:
13. November 2019, 19:00
Thema:
Gesellschaft
Sprachen:
Tags:
, , , , , ,
RedakteurInnen:
Erich Tomandl
Zum Userprofil
Erich Tomandl
Für E-Mail Adresse klicken
4030 Linz