• 20191113_Durch das Jahr mit Hildegard_60-00
    60:00
  • MP3, 192 kbps
  • 82.4 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Das heurige Jahr befindet sich jetzt mit dem November schon fast im Endspurt. Der Goldene Altweibersommer wurde von einer nasskalten und nebeligen Tristesse abgelöst. Damit wir nicht in Traurigkeit ob der vergangenen schönen und sonnigen Tage versinken, gibt uns Hildegard von Bingen wertvolle Ratschläge für unser Gemüt. Und viele nützliche Tipps gegen Husten, Schnupfen, Heiserkeit und sonstige Erkältungskrankheiten. Setzen Sie sich it einem Becher gut gewürzten Tee oder Glühwein hin und lauschen Sie der Sendung „Durch das Jahr mit Hildegard“.

Rezepte und weitere Informationen zu Hildegard von Bingen finden Sie auf der Homepage des Bioheilkräutergartens Klaffer am Hochficht: www.heilkraeutergarten.at

Das ansteigende Fußbad:
1 Liter Tee zB Thymiantee in eine hohe Wanne geben und mit heißem Wasser auffüllen. Das Fußbad sollte 37 ° C haben. Die Füße hineinstecken und mit heißem Wasser langsam auffüllen bis die Temperatur bei 40 – 42 °C liegt. Das Fußbad soll etwa 10 – 15 Minuten dauern. Dann die Füße leicht abtrocknen vorgewärmte Baumwollsocken anziehen.

Eibischwurzeltee:
1 TL getrocknete, geschnittene Eibischwurzel (oder 1 EL frische Wurzel) mit 150 ml kaltem Wasser übergießen und mind. 2 Stunden unter gelegentlichem Umrühren stehen gelassen. Abseihen und leicht erwärmen (maximal 40° C).
Langsam, mit Zwischenpausen, in kleinen Schlucken trinken. Die verbliebenen Wurzelstückchen verspeisen.
Dosierung für Erwachsene: 2 Tassen täglich. Kinder erhalten ihrem Alter entsprechend weniger.
Hinweis: Bei Verzehr von Eibisch kann die Resorption gleichzeitig eingenommener Arzneimittel verzögert werden.

Königskerzen – Fenchel Wein:
25 g Königskerzenkraut oder -blüten, 25 g Fenchelkraut oder -samen
3 TL dieser Kräutermischung in 1 / 4 ltr. Wein ca. 5 Minuten kochen, abseihen, in eine Thermoskanne füllen, und über den ganzen Tag verteilt trinken.

Andornsuppe:
Andornkraut, 250 ml (eher süßlichen) Wein, einen Esslöffel Butter oder Sahne und 125 ml Wasser.
Einen Esslöffel Andornkraut mit 125 ml Wasser ca. 3 Minuten kochen und abseihen
Die Flüssigkeit nun mit 250 ml Wein auffüllen, Butter oder Sahne hinzufügen und nochmals ca. 2 Minuten kräftig aufkochen. Nach Hildegard von Bingen nun 1 Woche lang 2x täglich warm trinken

Wermutöl:
20 ml Wermut – Pflanzensaft aus der Apotheke und 40 ml Olivenöl in ein Sprühfläschchen füllen, etwa 10 Tage in der Sonne stehen lassen, dann kühl und dunkel aufbewahren. Für die Anwendung gut schütteln und auf Brust und Rücken aufsprühen, wo es gut einmassiert wird.

Pelargoniglühwein:
1 Tasse guten Biowein erwärmen. 1-2 Teelöffel vom Pelargoni-Mischpulver aus der Hildegardapotheke einrühren. Je nach Geschmack, kann ein wenig mit Rohrzucker gesüßt werden. Möglichst heiß, schluckweise den Pelargoni-Glühwein trinken.

Quellen und Buchempfehlungen:
Physica – Heilsame Schöpfung – Die natürliche Wirkkraft der Dinge, Hrsg: Abtei St. Hildegard, Eibingen, ISBN: 978-3-87071-271-6
Die Hildegard – Pflanzen – Apotheke, ISBN: 978-3-7462-4949-0
Heilen mit Hildegard, ISBN: 978-3-7995-0568-0
Hildegardmedizin für alle Tage, ISBN: 978-3-86820-240-3
Das Heilwissen der Hildegard von Bingen, ISBN: 978-3-8338-3602-2
Große Hildegard-Apotheke, ISBN: 978-3-7171—1119-1
Die Kräuter in meinem Garten, ISBN: 978-3-902134-79-0

Bezugsquellen:
www.hildegardvonbingen.at
www.hildegards-laden.com
www.maria-adam.com

Produziert am:
12. November 2019
Veröffentlicht am:
12. November 2019
Ausgestrahlt am:
13. November 2019, 15:00
Thema:
Gesellschaft
Sprachen:
Tags:
, , ,
RedakteurInnen:
Waltraud Müller
Zum Userprofil
Freies Radio Freistadt
Für E-Mail Adresse klicken
4240 Freistadt