WiderstandsChronologie 27.10.–8.11.2019

Sendereihe
WiderstandsChronologie
  • WiderstandsChronologie-20191109
    13:56
audio
WiderstandsChronologie 14. bis 21. November 2020
audio
WiderstandsChronologie 25. 10. – 7. 11. 2020
audio
WiderstandsChronologie 11. bis 24. Oktober 2020
audio
WiderstandsChronologie 27. 9. bis 10. 10. 2020
audio
WiderstandsChronologie 9. bis 26. September 2020
audio
WiderstandsChronologie 15. 2. bis 14. 3. 2020
audio
WiderstandsChronologie 2.–15.2.2020
audio
WiderstandsChronologie 19.1.–1.2.2020
audio
WiderstandsChronologie 5.–18. Jänner 2020
audio
WiderstandsChronologie 22.12.2019–4.1.2020

Willkommen bei der WiderstandsChronologie

Solidarität mit den Protesten in Chile
Rund 700 Menschen demonstrierten am 27. Oktober in Wien Solidarität mit den sozialen Protesten in Chile. Eine Aktivistin erklärt, warum sich die Menschen in Chile gegen die Auswüchse des Neoliberalismus wehren. [Interview]
(Ein Großteil der Abschlusskundebung kann ::hier:: nachgehört werden.)

Nachttanzdemo
Mehr als 600 Personen beteiligten sich am 31. Oktober an einer Nachttanzdemo gegen die herrschenden Verhältnisse vom Karmelitermarkt zum Franz-Josefs-Bahnhof. [kurzer Redenausschnitt]

Solidarität mit dem Widerstand in Rojava
Auch einen Monat nach Beginn der Invasion der türkischen Armee in Rojava reißen die Proteste dagegen auch in Wien nicht ab. Am 31. Oktober wurde mit einer Demonstration vom Haus der EU zum Stephansplatz Solidarität mit dem Widerstand in Rojava gezeigt.
[Kurzer Redenausschnitt; danach Botschaft von Frauen aus Rojava]

Light of Hope
400 bis 500 Menschen beteiligten sich am Abend des 7. Novembers am Gedenkmarsch „Light of Hope“ in Erinnerung an die Opfer der Novemberpogrome, der wieder von der Jugendkommission der israelitischen Kultusgemeinde Wien organisiert wurde. [kurze Redenausschnitte]
Eine Übersicht über alle Veranstaltungen im Gedenken an die Novemberpogrome gibt es auf novembergedenken.at

Das war die Widerstandschronologie.
Auf Wiederhören.

Schreibe einen Kommentar