• Unvergessen
    46:28
  • MP3, 187.74 kbps
  • 62.4 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Die do!demos sind zur Zeit auf Pause und wir bringen wir euch bisher ungesendetes Material aus dem Archiv.
„Es ist wieder Donnerstag“ hieß es auch am 1. November 2018, um gemeinsam den Held*innen und Kämpfer*innen gegen Faschismus, Unterdrückung und Unrecht zu gedenken. Gestartet wurde bei der Albertina beim Mahnmal gegen Krieg und Faschismus. Am Ballhausplatz wurde zusammen den Toten gedacht, die durch Ungleichheit, Verachtung des Lebens und eine Politik der Abschottung umgebracht wurden.

Die Zeitzeugin Angelica Bäumer warnte vor der Widerkehr der faschistischer Politik und Doron Rabinovic erinnerte an Rudi Gelbard, Überlebender des Holocaust und Antifa Kämpfer.

Topoke rief zur Solidarität unter den Menschen mit Unterdrückungserfahrung auf, Jelena Gucanin und Nicole Schöndorfer sprachen zum Sexismus in der Gesellschaft und in den Medien. Maria Rösslhummer von den Autonomen Frauenhäusern verwies auf die Wichtigkeit von Gewaltschutzzentren

Nächste Woche hören wir den zweiten Teil mit weiteren Redebeiträgen zu verstorbenen Mitstreiter*innen und Möglichkeiten des Widerstandes.

#wiederdonnerstag

Wir sind jetzt zusammen!

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Produziert am:
06. November 2019
Veröffentlicht am:
06. November 2019
Thema:
Gesellschaft
Sprachen:
Tags:
, , , , , , ,
RedakteurInnen:
Marty Huber
Zum Userprofil
Marty Huber
Für E-Mail Adresse klicken
1060 Wien