• FROzine_Weltempfaenger_04112019_Nato
    50:00
  • MP3, 165.63 kbps
  • 59.23 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Die NATO – Ein Bündnis im Widerspruch?!

Innerhalb der NATO werden gerade in jüngster Zeit eine Reihe von Widersprüchen sichtbar. Die USA ziehen sich aus Syrien zurück. Die Türkei geht zu einem Angriff auf die Kurden in Nordsyrien über. Und die BRD stößt mit dem Vorschlag einer Sicherheitszone in Syrien vor. Damit scheint ein einheitliches Handeln der NATO nicht sichtbar zu sein.

Die NATO ist eine Internationale Organisation ohne Hoheitsrechte. Ihre Mitgliedstaaten behalten ihre volle Souveränität und Unabhängigkeit. Basis der NATO ist der Nordatlantikvertrag nach Artikel 51 der UN-Charta. Zu ihren Zielen gehört die Stärkung der Sicherheit auf politischem, wirtschaftlichem und militärischem Gebiet. Eine wichtige Aufgabe in Friedenszeiten ist die Friedenssicherung.

Radio Corax sprach mit Jörg Kronauer über die das Bündnis NATO. Jörg Kronauer ist Soziologe und arbeitet als freier Journalist. Für die aktuelle Programmzeitung von Radio Corax verfasste Jörg Kronauer einen Text über Deutschland und die NATO. Der Text ist im untenstehenden Link verfügbar.

Gespräch zum Nachhören

Rücktritt im Libanon

Seit dem 17. Oktober demonstrieren im Libanon unzählige Menschen. Zu Beginn war es der Protest gegen eine von der Regierung vorgeschlagene Steuer auf WhatsApp, Tabak, sowie Benzin und Diesel. Trotz der Rücknahme des Vorschlags gehen die Proteste weiter. Damit wird der Rücktritt der gesamten Regierung gefordert. Im letzten Weltempfänger haben wir in der FROzine darüber berichtet. Nach dem Rücktritt der Regierung sind die Proteste im Libanon nun ruhiger geworden. Dennoch herrscht Frustration über die jahrelange Misswirtschaft, Korruption und die Eliten des Landes. Der Libanon steckt in einer tiefen Krise. Befürchtet wird auch bereits ein neuer Bürgerkrieg.

Über die Forderungen der Protestierenden, die Lage im Land und die Aussichten nach dem Rücktritt sprach Radio RDL mit Johanna Luther. Sie studiert Kulturwissenschaften und Jura. Im Moment verbringt sie zwei Jahre in  Beirut.

Interview zum Nachhören

Moderation: Nora Niemetz

CC-Musik: Laouber