Portrait Hans Eichhorn

Sendereihe
Nachspann
  • Portrait Hans Eichhorn
    124:30
audio
In Nachspann zu Gast: Richard Wall
audio
Nachspann im Dezember 2020: Christine Mack
audio
Nachspann im September: Tamara Imlinger
audio
Nachspann Folge 40: Hörbilder, Hörstücke und Soundcollagen
audio
Manfred Mugrauer: Die Politik der KPÖ 1945-1955
audio
Der Messias kam mit dem Mercedes ins kleine Walsertal
audio
In Erinnerung an Eugenie Kain
audio
Diskussion nach ZUR LAGE, 25.02.2020, Theater Phönix, Linz
audio
AutorInnen der GAV Regionalgruppe OÖ "ZUR LAGE"
audio
Im Studio zu Gast: Helmut Rizy

Nachspann, Folge 37. In dieser Sendung hören Sie ein Portrait des Schriftstellers Hans Eichhorn, der am 26. November 2019 mit dem Georg Trakl-Preis für Lyrik ausgezeichnet wurde.

Lesepassage von Hans Eichhorn aus Langer Nacht der GAV 2019, 22. Februar, Arbeiterkammer Linz:

Einige Notate aus „Verlockung“, 2018, Bibliothek der Provinz, 9:05

Alle weiteren Aufnahmen kamen am 14. September 2019 in Attersee im Haus von Hans und Elisabeth Eichhorn zustande, zugleich das Elternhaus von Hans und Standort des Fischereibetriebes.

Hans Eichhorn ist nach wie vor – im Nebenerwerb – als Berufsfischer tätig, vor allem jedoch als Schriftsteller, der seit mittlerweile 37 Jahren Arbeiten veröffentlicht: Gedichte, Erzählungen, Prosa, Kurzprosa, Romane, Szenen, Mikrogramme, Fragmente, Dramolette und wie zuvor gehört, Notate. Weiters auch Theatertexte und Arbeiten für den Hörfunk.

Ausschnitte aus FAST – Das große Haus, dem erst im August erschienenen Roman sind am Ende der Sendung zu hören.

Dazwischen Gedichte aus sechs, zwischen 2000 und 2018 erschienenen Bänden und Prosa, Näheres vor bzw. in den Aufnahmen.

Hans Eichhorn wird 1956 in Vöcklabruck geboren, Zu dieser Zeit sind seine Eltern in Attersee, in Neustift, Berufsfischer. Eichhorn maturiert an der Handelsakademie in Vöcklabruck und beginnt anschließend in Salzburg Philosophie und Theologie zu studieren. Er bricht das Studium ab und übernimmt 1983 den elterlichen Fischereibetrieb.

Erste Publikationen in Literaturzeitschriften ab 1982
Erste Buchpublikation 1993 – Das Zimmer als voller Bauch, Gedichte, Residenz Verlag Salzburg.

Einen guten Überblick über das umfangreiche Werk von Eichhorn bekommt man mittels Wikipedia-Eintrag zu Hans Eichhorn bzw. über die Seite der Buchhandlung ATTERBUCH in Seewalchen, auf der liebevoll sämtliche Publikationen von Hans Eichhorn aufgelistet sind, auch jene, die bereits vergriffen sind oder an denen Eichhorn „nur“ beteiligt war, als Beiträger zu Anthologien.

Der Arbeitsplatz des Fischers Eichhorn, der Attersee, mit 42,6 km² der größte Binnensee Österreichs, wurde auch Austragungsfläche und -raum künstlerischer Zusammenarbeit mit dem Fotografen Klaus Costadedoi bzw. dem Künstler Klaus Krobath , von dem einige Bilder in den See „eingetaucht“ wurden, eingetaucht wurden dabei auch Bilder von Hans Eichhorn.

Ebenfalls bemerkenswert die zeitweise Zusammenarbeit mit dem Schriftstellerkollegen Erwin Einzinger, u.a. 2015 beim gemeinsam verfassten Langgedicht „Herbstsonate“.

Eichhorn erhielt zahlreiche Preise/Auszeichnungen/Stipendien, darunter den OÖ Landeskulturpreis für Literatur im Jahr 2005.

Hans Eichhorn lebt mit Elisabeth Eichhorn, die noch als Lehrerin arbeitet, aber auch mit hinaus auf den See fährt, in Attersee und in Kirchdorf an der Krems, die drei Kinder sind bereits „flügge“.

Im Archiv der Freien Radios, soviel Schleich- und Eigenwerbung muss sein, finden sich unter cba.fro.at/Hans Eichhorn etliche Sendungen mit Beiträgen zu und mit Hans Eichhorn, verstreut auf einige Sendereihen in Radio FRO und im Radio B 138 aus Kirchdorf/Krems.Dazu kommen nun diese Sendung und Wally Rettenbachers seitwärts – poetologische Ortungen im Jänner 2020.

Die erste Aufnahme beinhaltet Gedichte aus den drei SommerSeeGedichte-Bänden, Logenplatz, morgenoper und Immer noch See. 

Gedichte aus:

Logenplatz – SommerSeeGedichte, 2010, Edition Sommerfrische

morgenoper – SommerSeeGedichte, 2004, Edition Sommerfrische

Immer noch See – SommerSeeGedichte, 2018, Edition Sommerfrische 22:25

Zwischenmusik: We Stood Like Kings – Downfall (Album: A Sixth Part Of The World), etwa 2 Minuten angespielt

Gedichte aus:

Das Eintauchen. Die Verwandlung. Die Tonfolge. (gemeinsam mit dem Künstler Klaus Krobath), 2000, Bibliothek der Provinz

Unterwegs zu glücklichen Schweinen, 2006, Residenz Verlag

Im Ausgehorchten, 2017, Bibliothek der Provinz 17:04

Zwischenmusik Florian Sedmak – Kriegerehrung (Aus Filmmusik „Innere Blutungen)

Aus Kurzprosa:

Der Ruf. Die Reise. Das Wasser, 1995, Residenz Verlag 11:26

Zwischenmusik Hans Platzgumer: im sand mit haut und haaren (Album miniaturen, tr. 8), 2:08

Im letzten Sendungsteil hören Sie Auszüge aus meinem Gespräch mit Hans Eichhorn und Beginn sowie Schluss des Romans FAST.

Gespräch mit dem Autor I („ernster Teil“) 18:48

Zwischenmusik: We Stood Like Kings – The Black Sea (Tr.9, Album wie oben), nur angespielt

Weiter im Gespräch, über Fußball und mit Überleitung zu Eichhorns letztem Werk, dem Roman FAST

Gespräch mit dem Autor II („Fußball“)

Überleitung zu FAST

Hans liest den Beginn von FAST Das große Haus. Roman. 2019, Bibliothek der Provinz 17:04

Zwischenmusik: Hans Platzgumer, tanzen an der tankstelle, tr. 19, erster Teil

Hans liest den Schluss von FAST 6:13

Zwischenmusik: Hans Platzgumer, tr. 19, zweiter Teil

Eine Richtigstellung: der SC Attersee heißt natürlich oder hieß natürlich SV Attersee.

Danke an Hans Eichhorn für die Aufnahmen. Danke an Hans und Elisabeth für die Gastfreundschaft. Danke auch an Matthias für technische Assistenz zwischendurch und Verlängerung der Sendezeit.

Zustandekommen der Sendung bzw. der Sendereihe Nachspann mit freundlicher Unterstützung der Grazer Autorinnen Autorenversammlung (GAV).

In der letzten Nachspann-Sendung 2019 hören Sie Ausschnitte aus Erzählungen von Helmut Rizy, verbunden mit einem ausführlichen Gespräch. 31.12.2019, 20 bis 22 Uhr. 

Lautmalerische Beifügungen: die Krähe.

Werkverzeichnis Hans Eichhorn unter:

http://www.literaturnetz.at/oberoesterreich/theatertext_64/Eichhorn_Hans_662.html

https://www.atterbuch.com/autoren-attersee-region/hans-eichhorn/

https://de.wikipedia.org/wiki/Hans_Eichhorn

Erich Klinger, 2. November 2019

Schreibe einen Kommentar