860. radio%attac – Sendung, 28.10.2019

Podcast
radioattac
  • 860
    29:30
audio
29:26 Min.
To The East - 1008. radioattac - Sendung, 26. 09. 2022
audio
29:26 Min.
Werdet munter! Preise runter!
audio
29:28 Min.
Jahre der Reparatur
audio
29:28 Min.
Lederjacke statt Anzug / Chemist für future
audio
29:26 Min.
"Tod und Mädchen"
audio
29:30 Min.
Alles teurer oder was?
audio
29:22 Min.
“Lest das!” - Die junge Generation kommt zu Wort
audio
29:23 Min.
Resilienz - die eigene Welt ist möglich
audio
28:38 Min.
1000 x radio%attac
audio
29:28 Min.
Entfremdung, Umweltkollaps und die Suche nach einem neuen Narrativ

1. ISDS – „Verkaufte Demokratie“

Iris Frey (Campaignerin bei Attac Österreich) im Interview mit radio%attac

Die Ausweitung der Sonderklagerechte gefährdet auch die Energiewende. Immer öfter klagen Konzerne der fossilen Energiewirtschaft mittels Sonderklagerechten (ISDS), um Klimaschutzmaßnahmen von Regierungen zu blockieren oder sich diese mit hohen Schadenersatzforderungen ausgleichen zu lassen. Die Gefahr besteht, dass Pläne zum Ausstieg aus fossilen Energien dann bis zur Unbrauchbarkeit abgeschwächt, zurückgezogen oder erst gar nicht geplant werden. Mit der Notwendigkeit der Energiewende steigt auch das Risiko von Konzernklagen. Beispiele sind etwa UNIPER vs. Niederlande aufgrund des geplanten Kohleausstiegs, Rockhopper vs. Italien, wo der englische Öl-und Gaskonzern Italien wegen des Verbots von Offshore-Ölbohrungen klagt, oder Lone Pine vs. Kanada, in dem der Konzern gegen das Verbot von Fracking vorgeht.

Ein Beitrag von Franz Pichler

2. CCR – Cotton Fields

3. Element of Crime – Schafe, Monster und Mäuse

4. Element of Crime – Am ersten Sonntag nach dem Weltuntergang

Redaktion: Franz Pichler, Sebastian Ludyga

Schreibe einen Kommentar