• Kulturarbeit im Schatten der Berge
    32:58
  • MP3, 320 kbps
  • 75.46 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Kulturarbeit im Schatten der Berge.
Kulturelle Nahversorgung auf dem Land und in der Stadt

Wie läuft die Kulturabeit in der tiroler Alpenstadt ab? Kommt man da an der Blasmusik vorbei? Warum ist Kulturarbeit im Kleinen wichtig? Inwiefern profitiert ein Stadtteil und dessen Bewohner*innen davon? Welchen Stolpersteinen begegnet man als Organisator*in? Und warum macht man es trotzdem?

Ein paar Kulturschaffende und Radiomacher*innen haben sich zusammengetan, um im FREIRAD-Studio über ihre Erfahrungen mit der Kuturarbeit in den Innsbrucker Grätzln zu sprechen. Mit dabei sind Menschen von Open Space – Verein zur Förderung der Alltagskultur, vom Kulturverein Vogelweide und vom Institut kultureller Kompostierung.

Sendungsgestaltung: Hermann Leitner, Vinz Mell, Marten Mariner

http://openspace-innsbruck.com/
http://vogelweide.org/
https://institut-kultureller-kompostierung.net/index.php

Die Freien Radios in Österreich widmen ihren Themenschwerpunkt 2019 der kulturellen Nahversorgung. Ein Querschnitt durch die österreichische „Kulturlandschaft“ in 10 Beiträgen aus 10 Orten: von Innsbruck (Kulturarbeit im Schatten der Berge) bis Oberpullendorf (Zusammen.wachsen), von Klagenfurt (Kunst der Stunde) bis Freistadt (Gibt’s was Neues?).

Kulturinitiativen auf dem Land und im städtischen Grätzel haben mehr Sichtbarkeit bzw. Hörbarkeit verdient, weil sie unverzichtbare Arbeit leisten: nicht nur in der Kultur im engeren Sinn, sondern auch in Sachen Teilhabe, in der Regionalentwicklung, im interkulturellen Bereich – kurz: für die Gesellschaft.

Aber für wen und warum machen sie das eigentlich? Unter welchen Bedingungen kann das gelingen und wo gibt es solche schon? Welche unterschiedlichen Zugänge gibt es? Ist Kulturarbeit Ehrenamt oder warum soll dafür Steuergeld ausgegeben werden? Und was sagt die Wissenschaft/das Publikum/die Politik dazu?

Die Freien Radios in Österreich widmen ihren Themenschwerpunkt 2019 der kulturellen Nahversorgung. Ein Überblick in 10 Beiträgen von Innsbruck bis Wien, von Klagenfurt bis Freistadt.

Zu hören von 28. Oktober bis 8. November von Montag-Freitag auf FREIRAD jeweils um 18:00 Uhr.

Und im Anschluss unbegrenzt online nachhörbar.
Wie auch alle anderen Themenschwerpunkte seit 2014.

Mit dabei sind:

28.10. Radiofabrik
29.10. radio AGORA 105 I 5
30.10. Campus und City Radio 94.4
31.10. Freies Radio Freistadt
01.10. Radio Freequenns
04.10. Radio OP
05.11. FREIRAD
06.11. Radio FRO
07.11. Radio Helsinki
08.11. Radio Orange 94.0