Gaismair-Jahrbuch 2011 ‚in bewegung‘

Sendereihe
Gaismair-Jahrbuch
  • gaismair_jahrbuch_2011_praesentation
    81:35
audio
Gaismair_Jahrbuch 2020 'Im Labyrinth der Zuversicht' – Buchpräsentation
audio
Gaismair_Jahrbuch 2019. Schöne Aussichten
audio
Gaismair_Jahrbuch 2018 'Im Zwiespalt' – Buchpräsentation
audio
Gaismair_Jahrbuch 2017 ‚Trotz Alledem‘ – Buchpräsentation
audio
Gaismair_Jahrbuch 2016 'Zwischentöne' – Buchpräsentation
audio
Gaismair Jahrbuch 2015 - Präsentation
audio
Gaismair-Jahrbuch 2014: Standpunkte - Buchpräsentation
audio
Gaismair-Jahrbuch 2013. BlickWechsel Präsentation
audio
Präsentation des Gaismair-Jahrbuch 2012 der Michael-Gaismair-Gesellschaft

‚in bewegung‘ ist der Titel des diesjährigen Gaismair-Jahrbuches. Dokumentiert werden darin historische und aktuelle soziale Bewegungen und politische Proteste, aber auch sozialer Wandel, mit dem wir konfrontiert sind – vom Widerstand gegen den Nationalsozialismus über Veränderungen der Arbeitsgesellschaft, soziale Bewegungen in Tirol seit den 1970er-Jahren bis hin zur Diskussion um Gewalt in Erziehungsanstalten.

Präsentation des Gaismair-Jahrbuch 2011
der Michael-Gaismair-Gesellschaft

Seit zehn Jahren werden in den Gaismair-Jahrbüchern gesellschaftspolitische und zeithistorische Themen kritisch diskutiert. Die Jahrbücher wenden sich an ein breites Publikum politisch, gesellschaftlich aber auch literarisch interessierter Menschen. Grundintention ist dabei die Grundwerte und Bedingungen der Demokratie wach zu halten, Perspektiven der Veränderung und des Widerstandes gegen herrschaftliche Verhältnisse zu eröffnen und auf Alternativen hinzusweisen.

Schwerpunkte des Gaismair-Jahrbuch 2011 ‚in bewegung‘:
Soziale Bewegungen
Arbeit – Krise – Umverteilung
Nationalsozialismus
Gewalt
Literatur
HerausgeberInnen:
Alexandra Weiss, Lisa Gensluckner, Martin Haselwanter, Monika Jarosch, Horst Schreiber
Koordination des literarischen Schwerpunktes:
Christoph W. Bauer

mehr infos unter www.gaismair-gesellschaft.at

Mitschnitt der Buchpräsentation vom 02.12.2010
Aufnahme und Moderation Geli Kugler, Freies Radio Innsbruck FRIERAD 105.9

Schreibe einen Kommentar