„Deutscher Buchpreis 2019 – Von der Longlist zur Shortlist – Wer bleibt?“

Sendereihe
Literarische Matinée um 10:00
  • 2019.10.01_Deutscher Buchpreis
    29:07
audio
Herbst-Zeit - Lese-Zeit - Der Deutsche Buchpreis
audio
"Facetten der Angst - in Literatur und Wissenschaft"
audio
Literatur am Semmering - der Star ist das Hotel
audio
Ein Literatursalon - in St. Wolfgang? Hilde Spiel und die 50-er Jahre
audio
Anne Sexton - 'Lebe oder stirb'
audio
Alfred Kolleritsch - Dichter und Förderer von Dichtern
audio
Eine seltsame Anziehung - Berühmte Dichter-berühmte Hotels
audio
"Nelly Sachs - Berlin 1891 bis Stockholm 1970 - Schreiben als 'Atemhilfe'"
audio
"Endlich wieder reisen - mit berühmten Literaten zu berühmten Hotels"
audio
"Paul Celan - deutschschreibender, jüdischer Dichter aus Rumänien - 100. Geburtstag - 50. Todestag"

Fünf Österreicherinnen und ein Österreicher hatten es auf die Long-List des Deutschen Buchpreises geschafft. Zwei von ihnen stehen noch auf der Short-List – Raphaela Edelbauer und Tonio Schachinger.
Die ‚Literarische Matinée‘ möchte Ihnen vier Österreicherinnen von der Long-List näher vorstellen – Raphaela Edelbauer, Eva Schmidt, Andrea Grill und Marlene Streeruwitz – allerdings nicht mit den Werken, mit denen sie für den Buchpreis nominiert waren, sondern, ganz bewusst, mit früheren Werken.
Die musikalische Begleitung kommt ausschließlich von Sängerinnen – india.arie, Diana Krall, Tina Dickow und Mary Hopkins.

Schreibe einen Kommentar