• budget_fro
    58:18
  • MP3, 128 kbps
  • 53.39 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

„Unser Budget in 6 Minuten“ – ein Mathematiker im Dienste der staatlichen Sparpropaganda

Prof. Dr. Rudolf Taschner – der Marcel Prawy der Mathematik, wie er auch genannt wird -, ist bekannt dafür, die Öffentlichkeit von der Mathematik faszinieren zu wollen. Für sein Anliegen, mit seinen populärwissenschaftlichen Vorträgen und Publikationen sein Fachgebiet den Menschen näher zu bringen, wurde er 2004 zum Wissenschaftler des Jahres gekürt. „Der Zahlen gigantische Schatten“, eines dieser Werke, ließ ihn offensichtlich für den Finanzminister als den geeigneten Mann erscheinen, in sechs Kurzvideos über die Staatsverschuldung Österreichs zu reden. Prof. Taschner konnte der Einladung, einmal statt mit „Gott und der Welt“ – ein anderes seiner Bücher – mit dem Finanzminister zu rechnen, offensichtlich nicht widerstehen. Vor mathematischen Plausibilisierungen für Steuererhöhungen und Kürzungen von Sozialleistungen schreckt er dabei nicht zurück. Auch die Frage, warum er just jetzt und nicht schon 2008 und 2009 zum Zeitpunkt der beschlossenen Erhöhung der Staatsschulden die Einladung erhalten hat, quält ihn nicht. Inwiefern Prof. Taschner noch so manch andere wissenschaftliche Schamgrenze überschritten hat, das soll in der Sendung dargelegt werden.

Der Text zur Sendung kann auf http://www.gegenargumente.at nachgelesen werden.