WG-Küche #6 – Ein Unternehmen gründen als Student oder Studentin

Sendereihe
WG-Küche
  • WG-Küche #06 - Ein Unternehmen gründen als Student (Radioversion)_mixdown
    58:00
audio
WG-Küche #11 - Erasmus Erfahrungen
audio
WG-Küchenmusiksession #3
audio
WG-Küche #10 - An der Uni arbeiten
audio
WG-Küche #9 - WG-Leben in Quarantäne
audio
WG-Küche - Küchengelaber #01
audio
WG-Küche - Küchenmusiksession Volume 2
audio
WG-Küche #8 - Erstes Semester in Innsbruck
audio
WG-Küche #7 – Internationals in Innsbruck
audio
WG-Küche - Küchenmusiksession Volume 1

Wenn man über Studierendenjobs redet, dann kommen einem zuerst die üblichen Arbeitsplätze wie Kellnern, Flyer verteilen oder Nachhilfe geben in den Sinn. Manchmal aber gehen ein paar Studierende einen Schritt weiter und lassen sich nicht anstellen, sondern gründen gleich selbst die Anstellung.

Die 6. Ausgabe der WG-Küche soll ganz darum gehen, wie es ist, schon als Studierender ein Unternehmen oder ein Start-Up zu gründen. Was braucht es dazu, dass man diesen Schritt gehen kann, was ist gerade im Studium leichter dabei, wie steht es um die junge Gründerszene in Innsbruck und gehört das Scheitern wirklich mit dazu?

Folgende Gäste haben sich genau diesen Fragen gestellt:
Edgard Jung studiert Psychologie und hat Mymorize mitgegründet, bei dem angehenden Studierenden geholfen werden soll, für den Aufnahmetest des Psychologiestudiums zu lernen.
Johanna Wied studiert Jus und hat mit Mobi ein Tool mitentwickelt, das es erleichtern soll, zu Wanderwegen und anderen Outdoor-Freizeitaktivitäten auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu gelangen.

Viel Spaß beim Zuhören!

Schreibe einen Kommentar