Auf_Begehren – Ein Theaterstück über Widerständigkeit

Sendereihe
Globale Dialoge – Women on Air
  • Globale Dialoge_Aufbegehren_nach uptune 2
    Download
    53:36
audio
DIE ANDERE.
audio
Gewalt ist nicht Privatsache:
audio
Gender Equality im Klassenzimmer und Gerichtssaal
audio
Feministische Perspektiven auf Weltverhältnisse- Fokus: Solidarität
audio
Gender Equality im Klassenzimmer und Gerichtssaal
audio
Wiener Künstlerinnen und Covid-19
audio
Global Network of Women Peacebuilders (GNWP)
audio
Epistemische Gewalt
audio
I(solated) and the World No. 2 Ergebnisse aus einem Workshop
audio
I(solated) and the World No. 1
Auf_Begehren, das ist der Titel eines offenen Theaterprojekts des Vereins Starke Stimmen. Die Teilnehmenden erforschen, was Auf_Begehren für sie bedeutet. Politische Verweigerung, Widerstand und Solidarisierung werden in all ihren Formen erkundet. Aufgeführt wurde das Stück im Kosmos Theater Wien. Aufgebaut als Stationentheater, in dem die Darsteller*innen die Zuseher*innen einladen, ihre eigenen Widerständigkeiten zu erkunden. Der Unterstrich im Titel „Auf_Begehren“ ist als Leerstelle gedacht, die von allen selbst befüllt werden kann. Die drei Projektleiter*innen Judith Rücker, Katharina Fischer und Lena Kühleitner sowie die PR-Beauftragte des Vereins Ulli Koch erzählen über ihre Motivation, ein Theaterprojekt zum Thema Auf_Begehren zu machen, die Entwicklung des Theaterstücks und darüber, dass sie und die Teilnehmenden im Miteinander Tun ihre eigene politische Handlungsfähigkeit wiederentdecken können. Performance, Entwicklung: Zeynep Alan, Teresa Bönisch, Katharina Derndarsky, Antonia Girardi, Korri Hageneder, Anne Hampp, Lisa Holzinger, Stella Jarisch, Ulli Pilwax, Rica Salchinger, Helene Schreilechner, Verena Schwab, Arabella Seits, Laura Steinl, Jutta Vranovsky, Ines Woschitz, Melike Yagiz Sendungsgestaltung: Johanna Lehner  

Schreibe einen Kommentar