• Facette Kult Verein Amazone Genderimpulstage
    21:14
  • MP3, 192 kbps
  • 29.18 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Feministische Protestformen. Widerstand. Aktivismus. Das sind die Themen der elften gender*impulstage. Im Auftrag des Referats für Frauen und Gleichstellung des Amts der Vorarlberger Landesregierung veranstaltet der Verein Amazone am Dienstag, den 22. Oktober 2019, im Foyer der FH Vorarlberg die gender*impulstage – ständig.wieder.widerständig.

Jolanda Spiess-Hegglin wird in ihrem Kurzvortrag aus eigener Erfahrung berichten, wie sie, als Betroffene einer Boulevardkampagne sowie Hassreden im Internet, selbst zur Aktivistin wurde. Im Anschluss daran gibt es im praktischen Teil das Thema feministische Protestformen. Was bedeutet Aktivismus, Protest und Widerstand in der praktischen Arbeit mit Jugendlichen? Und welche Herausforderungen gilt es hierbei zu meistern? Christina Groß und Giovanni Schulze geben einen Einblick in verschiedene Aktions- und Protestformen zum Thema Gender.

Anmeldungen werden bis 15. Oktober 2019 im Verein Amazone entgegen genommen. Infos dazu findet ihr auf https://www.amazone.or.at

 

Filmreihe zu Widerstand und Aktivismus

Die Filmreihe, die der Verein Amazone gemeinsam mit dem Spielboden Dornbirn im Vorfeld der gender*impulstage 2019 zeigt, beleuchtet Themen von Widerstand und Aktivismus aus feministischer Perspektive.

 

Zwei Mädchen küssen sichDie Misandristinnen
15. Oktober 2019, 19.30 Uhr
Spielfilm, Regie: Bruce LaBruce
Deutschland 2017, 91 min, deutsche Originalfassung

Auf einem Landgut plant eine radikalfeministische Terrorzelle die Revolution. Nach außen hin tarnt sie sich als katholisches Internat, hinter den Mauern aber wird ein neofeministischer Pornofilm gedreht, um den Aufstand zu finanzieren. Als zwei Schülerinnen einen Verwundeten im Keller verstecken, gerät der Alltag aus den Fugen.

 

Portraitfoto Giovanni SchulzeRBG – Ein Leben für die Gerechtigkeit
16. Oktober 2019, 19.30 Uhr
Dokumentarfilm, Regie: Betsy West und Julie Cohen
USA 2018, 98 min, englische OmU

Ruth Bader Ginsburg hat die Welt für amerikanische Frauen* verändert. Die 86-jährige Richterin stellte ihr Lebenswerk in den Dienst der Gleichberechtigung. 1993 wurde sie als zweite Frau an den Supreme Court berufen und hält dort eisern die Stellung. Nach einem außergewöhnlichen Aufstieg und mit ihrer stillen, aber unnachgiebigen Art sorgt die Kämpferin mit engagierter Agenda bis heute sorgt für Schlagzeilen und macht Donald Trump mitunter das Leben schwer. Mit brillantem Verstand und Leidenschaft ist RBG eine unverzichtbare Inspiration für die politische Kultur.

 

Portraitfoto Giovanni SchulzeFrauen bildet Banden
17. Oktober 2019, 19.30 Uhr
Dokumentarfilm, FrauenLesbenFilmCollectif Las Otras
Deutschland 2019, 75 min, deutsche OmU

Die „Rote Zora“ war in den 70er und 80er Jahren eine militante Frauengruppe in der BRD. Ihre Aktivitäten richteten sich gegen die alltägliche Gewalt gegen Frauen, gegen Gen- und Reproduktionstechnologien, Bevölkerungspolitik und internationale Ausbeutungsbedingungen als Ausdruck patriarchaler Herrschaft. Zentral waren die Selbstermächtigung und der Bruch mit der zugeschriebenen Friedfertigkeit. Zeitzeuginnen, Historikerinnen und ehemalige Zoras lassen die Geschichte der „Rote Zora“ und der damaligen Frauenbewegung wieder lebendig werden.

 

 

Radio Proton könnt ihr auf UKW 104,6 im Walgau, Montafon und Bludenz, in Feldkirch Göfis und Vorderland auf UKW 104,3 In Dornbirn, Hofsteig und Lustenau auf UKW 101,1 sowie Bregenz bis Hofsteig auf UKW 92,7. Weltweit hört ihr Proton-das freie Radio über unseren Live-Stream, zu finden auf www.radioproton.at und auf Facebook unter https://www.facebook.com/RadioProton/

Produziert am:
08. Oktober 2019
Veröffentlicht am:
08. Oktober 2019
Ausgestrahlt am:
08. Oktober 2019, 07:29
Thema:
Gesellschaft
Sprachen:
Tags:
, , , ,
RedakteurInnen:
Ingrid Delacher
Zum Userprofil
PROTON - das freie Radio Roppele
Für E-Mail Adresse klicken
6850 Dornbirn