• 100621 petra nachbaur 256 kbps
    58:04
  • MP3, 256 kbps
  • 106.35 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Zur Person: Geboren 1967 in Bregenz, lebte lange Zeit in Graz und hat derzeit ihren Wohnsitz in Slowenien, wenige Kilometer von der österreichischen Grenze entfernt. Arbeiten an den Schnittstellen von Kunst und sozialen Kontexten (Performances, szenische Installationen, Rauminstallationen, Theater und Radio). „Vagabonda. Eine Frau und ein Pony unterwegs durch Europa“, erschienen 2010 im Verlag Leykam, ist ihre erste Buchveröffentlichung.

Sendungsinhalt: Petra Nachbaur erzählt u. a. von ihrer Kindheit in Vorarlberg, von ihrer Liebe zu Pferden und von den Erlebnissen auf ihrer ungewöhnlichen Reise zu Fuß durch Europa, begleitet vom Zwergpony Asterix: Ungarn, Rumänien, Bulgarien; Österreich, Deutschland, Schweiz, Frankreich, Italien, Slowenien. Reduziert auf das Notwendigste – ihre Bleibe für die Nacht war ein kleines Zelt-, zog sie los, um die Welt zu erwandern. Mehr als ein Jahr lang war sie unterwegs, lediglich im Winter legte sie eine Pause ein. Angefeindet, überfallen und schwer verletzt, aber auch herzlich aufgenommen und willkommen geheißen, lernte sie einige Länder Europas und vor allem die Menschen von einer ganz anderen Seite kennen, als dies Touristen möglich ist.

MUSIK: Arnottodrom (=Arnaut Methivier und Otto Lechner) „Holz“ / Kalman Balogh „Pacsirta“ / Fanfare Ciocarlia „I Will Leave You“ / Sofia Vicoveanca „Ach Schmerz, Schmerz“ / Arnottodrom „Trad.“ / Maria Kalaniemi „By The Window“

Achtung: Bei Sendungsübernahme darf Absage weggeschnitten werden!

Erstsendung: Mai 2010, Wiederholung: 26.12.2011 (beides Radio Helsinki)