Die bayerische Revolution 1918/19 in Stadt und Land und Mujeres Libres

Sendereihe
aufdraht: Frankfurter Buchmesse 2019
  • Die bayerische Revolution 1918/19 in Stadt und Land und Mujeres Libres
    25:12
audio
Lojze Wieser: Der Geschmack Europas
audio
Max Maetz: Bauernroman. Weilling Land und Leute
audio
Wolfgang Mayer König: Statt eines Menschen Freundlichkeit
audio
Rüdiger Haude, Thomas Wagner: Herrschaftsfreie Institutionen
audio
Ingrid Brodnig: Übermacht im Netz
audio
Nuşin Arslan: Bilder als Brücke zur Sprache/Mikel Babiano: Stimmen der Amsel
audio
Evelina Jecker Lambreva: Entscheidung
audio
Bastienne Voss: Grünauge sieht dich
audio
Finsternis, Carneval und Tizianeffekt…

Band 1 der vierteiligen Reihe sammelt die Geschichten der Räterepublik aus 1000 ehemaligen Gemeinden in Oberbayern. Der Verleger Andreas Hohmann im Gespräch.

Als zweites Buch wurde „Mujeres Libres. Libertäre Kämpferinnen.“ vorgestellt. Die Gruppe Mujeres Libres (Freie Frauen) unterstützte im Spanischen Bürgerkrieg (18.7.1936 – 1.4.1939) sowohl die republikanische Seite an der Front und im Hinterland als auch die soziale Revolution. Zu Gast war die Herausgeberin und Übersetzerin Vera Bianchi.

Beteiligte:
Andreas Hohmann (Verleger/in)
Vera Bianchi (Herausgeberin)
Christian Berger (Redakteur/in)

Schreibe einen Kommentar