• druzba_volkstanzkurs_05-31
    05:31
  • MP3, 160 kbps
  • 6.32 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Aufregung um einen behördlich untersagten Volkstanzkurs herrschte in Harrachsthal (Gem. Weitersfelden).

Am 22.1.2011 hätte ein Volkstanzkurs in der GARAGE DRUSHBA (drushba, russ. Freundschaft) stattfinden sollen. Doch die Veranstaltung wurde durch einen Bescheid von Bgm DI Franz Xaver Hölzl untersagt. Er bezieht sich dabei auf das Veranstaltungssicherheitsgesetz 2007, es sei verabsäumt worden, die Veranstaltung 6 Wochen vor der Durchführung bei der Gemeinde anzuzeigen. Am Veranstaltungstag wurde eine Hinweistafel mit dem Veranstaltungsverbot aufgestellt und die Einhaltung des Verbots wurde polizeilich überwacht.

Das es ausgerechnet ein Landler-Tanzkurs war der solcher Art verhindert wurde, gibt dem Vorfall eine gewisse ironische Würze. Diese Vorgehen seitens des Bürgermeisters stößt nun auf jede Menge Unverständnis und Empörung – nicht nur bei den tanzwilligen BesucherInnen die umsonst angereist waren.  Bürgermeister Franz Xaver Hölzl ist mit einer Flut an E-Mails konfrontiert. In allen Mails wird zum Ausdruck gebracht wie sehr das Kulturangebot von Backwood geschätzt wird. Einige Verfasser üben heftige Kritik am Vorgehen des Bürgermeisters. Auch die KUPF (Kulturplattform OÖ.) kritisiert das Vorgehen.

Ein Beitrag von Gabriele Spiegl in „von7bis9“, der Morgensendung im Freien Radio Freistadt, am Montag 7.2.2011

Webtipp: http://www.backwood.at

Produziert am:
07. Februar 2011
Veröffentlicht am:
09. Februar 2011
Thema:
Kultur
Sprachen:
Zum Userprofil
avatar
Freies Radio Freistadt
feedback (at) frf.at
4240 Freistadt