Art of Comics

Sendereihe
Radio Sirting
  • 2019_09_25_RadioSigi
    59:26
audio
Die TMK Neumarkt am Wallersee
audio
Schule in Zeiten von Corona und Lotus FreieSchule Seenland
audio
Adeste fidelis - Christtag 25.12.19
audio
Musikalischer Nachruf auf Walter Beling
audio
Wild Woman Weekend
audio
Yogiheart und Abschluss Volksschule
audio
Toskana und Baukunst
audio
Yogaboarding und Comic-Tage
audio
Please Madame

Art of Comics – Graphic Novels und mehr

Am 20. Oktober findet unser erstes Comic-Festival statt, und zwar in der Sonneninsel in Seekirchen. In der heutigen Sendung stelle ich zwei Bücher vor, die diese neue Kunstform auf das Beste vertreten, und wir sprechen über diesen besonderen Tag, unseren Art of Comics-Tag.

Zunächst geht es um das außergewöhnliche Buch von Andrea Wulf aus dem C. Bertelsmann Verlag:  Die Abenteuer des Alexander von Humboldt. Ich habe mich völlig in dieses Buch verliebt, es ist soo liebevoll gestaltet und trotzdem ganz nah an der Wissenschaft. Es vereint die Tagebuchaufzeichnungen und Skizzen des Forschers mit originalgetreuen Blumenpräparaten, die aus diversen botanischen Gärten geholt wurden, um die  Südamerikareise zu als (fikktive) Autobiografie zu „dokumentieren“. Die Autorin Andrea Wulf und ihre kongeniale Illustratorin Lilian Melcher haben mit dieser ideenreich ausgestatteten Graphic Novel auf jeden Fall neue Maßstäbe gesetzt.

Eine ganz andere Geschichte begegnet uns mit Franz Kafkas Neuinterpretation der Verwandlung aus dem Verlag Knesebeck. Diese Bildergeschichte fasst die vielschichtige Erzählung gekonnt zusammen. Der Text ist knapp und gibt trotzdem alle nötigen Informationen, um in die unheimliche Welt des verwandelten Gregor Samsa eintauchen und mit ihm alles erleiden zu können. Die düsteren Bilder tragen das ihre dazu bei, dass man mit dem Lesen und Schauen nicht mehr aufhören kann bis zum bitteren Ende – das für die restliche Familie jedoch…  Dem Autor Eric Corbeyran und dem Zeichner Richard Horne ist jedenfalls ein atmosphärisch treffsicheres Werk gelungen, das noch lange in der Seele nachwirkt.

Und genau das möchten wir auch erreichen: Kinder, Jugendliche und Erwachsene mögen durch unsere Workshops und Vorträge angeregt werden, selbst Comics zu zeichnen, ohne Scheu! Denn wer ein O schreiben kann, ist schon ganz nah dran: noch zwei Punkte als Augen, vielleicht ein dritter Punkt oder Strich und eine Sprechblase – schon ist die erste Comicfigur bereit für Abenteuer und Geschichten.

Schreibe einen Kommentar