[O-TONWIENWOCHE 2019]: DIKH HE NA BISTER! – Denkmal für die im Nationalsozialismus ermordeten Rom*nja und Sinti*ze

Sendereihe
ANDI – Alternativer Nachrichtendienst von ORANGE 94.0
  • Dikh he na bister Veranstaltung gesamt
    23:44
audio
Gegen Femizide, Int. Tag der Roma, Fußball-WM 2022
audio
Blockade Flughafenautobahn, Initiative Courage, Psychische Covid-Folgen
audio
Ernährungspolitik, Antirassismus, Segnung homosexueller Paare
audio
Rassismusreport 2020, Klimaklage, Notquartier Gudrunstrasse
audio
Update zu Bosnien, Rückschau 8.3.2021, LGBTIQ-Freiheitszone
audio
Social-Media Kontrolle in Indien, Bildung brennt weiter, Libanon heute
audio
Lieferkettengesetz, Demo gegen Abschiebungen, Uniproteste in Griechenland
audio
Protestsongcontest 2021, Kindersoldat*innen, Indien
audio
Flüchtlingslager, Tunesien heute, Corona-Demos
audio
ANDI 150 vom 5.2.2021 – der Alternative Nachrichtendienst in Wien

AktivistInnen haben ein symbolisches Denkmal Rom*nja und Sinti*zevorm Parlament gebaut.

– – – – –

Fast 75 Jahre nach der Befreiung des KZ Auschwitz gibt es in ­Österreich keinen zentralen Ort des Gedenkens an den Genozid an Rom*nja und Sinti*ze. Eine kleine Gedenktafel im Wiener Barankapark erinnert an die im Jahre 1941 von dort deportierten Rom*nja und Sinti*ze. Im Nationalsozialismus wurden mehr als 90% der österreichischen Rom*nja und Sinti*ze ermordet – der Roma-Holocaust scheint dennoch ein beinahe vergessener Holocaust. Bereits seit Jahren kämpfen Rom*nja-Aktivist*innen in Österreich für ein sichtbares Erinnern an diese Opfer: für einen Gedenktag. Für ein Dokumentationszentrum. Für ein Mahnmal – für ein Denkmal in Wien!

Gemeinsam mit ­WIENWOCHE wird dieses Denkmal am 13. September nun in der Mitte der Stadt eröffnet. Die Roma-Aktivistin Irina Spataru fordert gemeinsam mit anderen Künstler*innen und Aktivist*innen jenen Gedenkort ein, den schon längst andere hätten errichten sollen und sagt lautstark: „Dikh he na bister! Schau und vergiss nicht!“

Aufnahme: Valentine Auer, freie Journalistin in Wien

Quelle: WIENWOCHE

Bilder

Symbolisches Denkmal für die im Nationalsozialismus ermordeten Rom*nja und Sinti*ze - Bild: simon INOU
4032 x 3024px
Symbolisches Denkmal für Rom*nja und Sinti*ze - AktivistInnen haben ein symbolisches Denkmal Rom*nja und Sinti*ze vorm Parlament gebaut. simon INOU
3840 x 2160px

Schreibe einen Kommentar