• 20190909kulturpolitik
    122:56
  • MP3, 192 kbps
  • 168.84 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

[Ungeschnittene Aufzeichnung der gesamten Veranstaltung. Eine Zusammenfassung für frei*raum*kultur, der Sendereihe der IG Kultur Wien auf Radio ORANGE 94.0 ist in Arbeit.]

Am 9. September 2019 diskutierten Vertreter*innen des Kulturrats Österreich anlässlich der nahenden Nationalratswahl mit

  • Airan Berg (JETZT)
  • Eva Blimlinger (Grüne)
  • Henrike Brandstötter (Neos)
  • Thomas Drozda (SPÖ)
  • Maria Großbauer (ÖVP)

über Kulturpolitik.

  • Moderation: Monika Mokre

Aus der Einladung:

Wahlen eröffnen Möglichkeiten für Veränderung, und das ist in der Kulturpolitik dringend nötig. Die Herausforderungen sind zahlreich: Förderpolitik, Fair Pay, rechtliche und soziale Rahmenbedingungen, Kulturbudget. Haben die wahlwerbenden Parteien tragfähige kulturpolitische Konzepte anzubieten, die bessere Rahmenbedingungen und Zukunftsperspektiven für alle Kunst- und Kulturschaffenden bringen? Oder droht eine Kulturpolitik, in der Mangelverwaltung und repräsentativer Abglanz genügen müssen?

Wir laden anlässlich der kommenden Nationalratswahl die Kulturpolitiker_innen der Parteien zum Gespräch und wollen wissen, was sie die nächsten Jahre vorhaben, wo sie Handlungsbedarf sehen und wie sie die vergangenen Jahre aus kulturpolitischer Sicht einschätzen.