Beitrag innerhalb von: *Spezialsendung* – Vielstimmigkeit wahrnehmen. Zum Verhältnis von Gehörlosigkeit und Radio

Sendereihe
Radio Stimme – Einzelbeiträge
  • schweigler-gehoerlosigkeit
    26:53
audio
Arbeitsbedingungen in der Games-Industrie
audio
Besser wohnen, solidarischer wohnen? Eine Reise nach Chicago
audio
Minderheiten und Minderheitenpolitik in Litauen
audio
The Daily Horror: Horrorfilmrezensionen zu "Get out" und "Candyman
audio
„Wir brauchen diese Orte, damit wir uns darüber streiten können“ - Beitrag
audio
Buchbesprechung "Rosa. Die Graphic Novel über Rosa Luxemburg"
audio
Mir lebn ejbig
audio
Ökonomischer Wandel in der Südoststeiermark
audio
Über österreichisches Wahlfernsehen zur Nationalratswahl 2017

Seit den 2000ern gibt es immer wieder Beiträge von unterschiedlichen Radiokollektiven im freien und kommerziellen Bereich, die vor allem Gebärdensprache und Gehörlosenkultur thematisieren. Der Fokus dieser Beiträge liegt dabei meist auf dem Versuch einer Übersetzung von der visuellen Welt der Gehörlosen in die akustische Welt des Radios und der Hörenden. Radio Stimme hat sich anlässlich des Weltradiotags 2019 mit dem historischen Verhältnis zwischen Radio und Gehörlosigkeit beschäftigt: Inwiefern haben Gehörlose zur Erfindung von (Audio-)Medien beigetragen? Welche Funktionen kamen und kommen dem Hörfunk in Bezug auf (Anti-)Diskriminierung Gehörloser zu? Welche Gedanken verbinden Gehörlose mit dem Medium Radio und welche Erfahrungen haben sie mit Radioredakteur_innen gemacht?

Bereits kurz vor der Ausstrahlung steht ein Sendungstranskript für Gehörlose und Schwerhörige unter folgendem Link zum Download zur Verfügung: https://www.radiostimme.at/spezialsendung-vielstimmigkeit-wahrnehmen-zum-verhaeltnis-von-gehoerlosigkeit-und-radio/

Schreibe einen Kommentar