„Frauen in der Wissenschaft“ – Doktorandinnen des IVE stellen ihre Arbeiten vor

Sendereihe
Eigenklang – Die Sendung des Instituts für Volksmusikforschung und Ethnomusikologie
  • 2011_01_31_Eigenklang_DoktorandinnenIVE
    58:25
audio
Lehre und Studium in Zeiten von Pandemiemaßnahmen
audio
Singen in Wiener Communities: St Sava und schwedisches Lichterfest
audio
Produktionen von Studierenden: Volksmusik aus Südtirol und Siebenbürgen
audio
Eigenklang - MMRC Lecture 2020
audio
UNESCO Erbe Heurigenkultur und kurdische Musik in Syrien
audio
Eigenklang 09-2020 - Music in the Experience of Forced Migration
audio
Eigenklang 0620 - Flamenco Fusion
audio
Afro-karibische Plena in San Juan und Puerto Rico. Ein urbanes, soziales und musikalisches Phänomen
audio
Von Slowenien um die halbe Welt mit Svanibor Pettan - Abenteuer in der Angewandten Ethnomusikologie
audio
Eigenklang März 2020: Kurdische Musik aus Iran und die Rahmentrommel Daf

Die Jänner-Sendung von Eigenklang möchte sie über die aktuellen Forschungstätigkeiten am Institut informieren und porträtiert bei dieser Gelegenheit die Forschungstätigkeiten dreier am IVE tätiger Wissenschaftlerinnen.

Weya Lin, die aus Taiwan stammt und in Wien ihre Dissertation schreibt, erforscht die Gesänge der Tao auf der Orchideeninsel südöstlich von Taiwan.

Hande Saglam beschäftigt sich mit der LiedermacherInnen-Tradition der alevitischen Asiks in der anatolischen Stadt Sivas.

Else Schmidt dissertiert über Stilfragen im traditionellen österreichischen Tanz.

Zu hören sein werden Feldaufnahmen aus den drei Forschungsbereichen.

Schreibe einen Kommentar