Radio Inklusion Juli 2019 – „Das Märchen von der Inklusion“

Sendereihe
Radio Inklusion
  • 2019.07.19_Radio_Inklusion_Juli
    120:03
audio
Radio Inklusion – „Ich würde ja gucken - wie Behinderte Medien nutzen“
audio
Radio Inklusion #2 Jänner 2020 - „Alkoholkinder oder wie sich Alkohol auf die Schwangerschaft auswirkt“
audio
Radio Inklusion Jänner 2020 – „Richtiger Umgang mit depressiven Familienmitgliedern“
audio
Radio Inklusion Dezember 2019 – „Besinnliche Adventszeit“
audio
Radio Inklusion November 2019 – Lesung „Panthertage – Mein Leben mit Epilepsie“
audio
Radio Inklusion Oktober 2019 – „Behinderte Menschen in den Medien“
audio
Radio Inklusion September 2019 – „Leichte Sprache im öffentlichen Raum“
audio
Radio Inklusion August 2019 – „Enjoy the Summer Playlist“
audio
Radio Inklusion – Sendung vom Juni 2019

Heute geht es bei Radio Inklusion mal wieder um ein heißeres Eisen. Viel wird drüber gesprochen, viel wird angekündigt, Politiker halten gern lange Reden darüber und auch die heimische Wirtschaft weiß anscheinend genau, was zu tun wäre. Letzten Endes passiert aber wenig bis gar nichts. Von Inklusion, der guten alten Teilhabe, behinderter Menschen in der Gesellschaft ist die Rede. Teilhabe am Arbeitsmarkt, an Freizeitangeboten, an Sport, an normalen Dingen – die Liste ist lang, fast endlos – sind nur einige der Eckpunkte um die es da gehen würde.

Teilhabe wohlgemerkt gemeinsam mit gesunden Menschen, nicht separiert, in Einrichtungen, Häusern, Gruppen. Was ist also in den letzen 10 Jahren, seit es die UN-Behindertenrechtskonventionen gibt wirklich passiert? Im Ersten durfte ich mir eine Doku darüber ansehen, einen Zusammenschnitt gibt’s heute in der Sendung. Viele Blickwinkel, Meinungen, Sichtweisen und kritische Haltungen, durchsetzt von Fachleuten und Menschen, die an der absoluten Basis, in Schulen und Betrieben mit Behinderten arbeiten – all diese Menschen werden gehört und können über ihre Sichtweise berichten.

Schreibe einen Kommentar