• WeCare
    35:05
  • MP3, 184.86 kbps
  • 46.39 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Die do!demos sind zur Zeit auf Sommerpause und wir bringen euch bisher ungesendetes Material aus dem Archiv.

„Es ist wieder Donnerstag“ hieß es am 31. Jänner 2019, unter dem Motto „We do care!“ ging es um das Thema Sorgearbeit. Am Startpunkt Schwedenplatz sprachen Michaela vom do! Team und Käthe Knittler über die Wichtigkeit von Care-Ökonomie und Care Ethik und dass es höchste Zeit für eine Care-Revolution ist. Marika Nitu erzählt von ihren Erfahrungen als pflegende Angehörige.

Beatrix Gulyn sprach über die Promenz Initiative von und für Menschen mit Vergesslichkeit über mehr Menschen- und Altersfreundlichkeit. Ernestine und Raziya berichteten von ihrer Patinnenschaftsbeziehung im Rahmen von Connecting People. Marianne Karner (Nann M. Karner), Aktivistin der Selbstbestimmt Leben Bewegung, sprach über Selbstbestimmung und Solidarität.

Am Wallensteinplatz sprachen Rick Reuther aus der Perspektive der kritischen, gendersensiblen Jungs- und Männerarbeit über Care, Gewalt und Verantwortung sowie Selma Schacht, Sozialarbeiterin, Freizeitpädagogin und Betriebsratsvorsitzende zu den aktuellen Kollektivvertragsverhandlungen im Sozialbereich.

#wiederdonnerstag

Wir sind jetzt zusammen!

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Produziert am:
25. Juli 2019
Veröffentlicht am:
25. Juli 2019
Thema:
Gesellschaft
Sprachen:
Tags:
, , , , , ,
RedakteurInnen:
Marty Huber
Zum Userprofil
Marty Huber
Für E-Mail Adresse klicken
1060 Wien