Housing for all – eine Bürger*inneninitiative für leistbares Wohnen

Sendereihe
Globale Dialoge – Women on Air
  • Housing for All
    56:59
audio
Cockroaches, meditation and the cycle of life – the voice of a poetic activist
audio
Das UN-Nachhaltigkeitsziel Geschlechtergerechtigkeit und seine Umsetzung in Österreich
audio
Das Problem heißt Lager.
audio
Informelle Arbeit, Gewerkschaften und COVID-19 in Simbabwe und Kenia
audio
DIE ANDERE.
audio
Gewalt ist nicht Privatsache:
audio
Gender Equality im Klassenzimmer und Gerichtssaal
audio
Feministische Perspektiven auf Weltverhältnisse- Fokus: Solidarität
audio
Gender Equality im Klassenzimmer und Gerichtssaal
audio
Wiener Künstlerinnen und Covid-19

Wohnen ist ein Menschenrecht und keine Handelsware!“, so Karin Zauner-Lohmeyer, die Initiatorin der europäischen Bürger*inneninitiative „Housing for all“. Sie fordert bzw. fördert bessere rechtliche und finanzielle Rahmenbedingungen, um leistbares Wohnen für alle Menschen in Europa zu ermöglichen. In der heutigen Sendung behandeln wir die brennende Frage: Was kann gegen die akute Wohnungskrise in den wachsenden Städten von Europa getan werden?

Denn immer mehr Menschen können sich das Wohnen in Europa nicht mehr leisten. Rund 82 Millionen Menschen sind von Wohnkosten überlastet.Die Boden- und Immobilienpreise explodieren in den wachsenden Städten. Globale Investor*innen (Pensionsfonds, Hedge-Fonds etc.) kaufen ganze Stadtteile auf, weil sie auf hohe Rendite spekulieren. Das führt dazu, dass viele Menschen aufgrund der hohen Wohnkosten gezwungen sind, die Stadt zu verlassen. Zudem steigt in fast allen europäischen Mitgliedstaaten die Zahl der obdachlosen Menschen.

Housing for all trägt wesentlich zum Erreichen des „Sustainable Development Goal 11: Nachhaltige Städte und Gemeinden – Angemessenes, sicheres, bezahlbares Wohnen für alle“ bei.

***

Der Vortrag von Karin Zauner-Lohmeyer wurde beim Sommergespräch der „Jungen Generation Ottakring“ am 17.07.2019 aufgenommen.

Webtipp: https://www.housingforall.eu

Sendungsgestalltung: Elena Smirnova

Schreibe einen Kommentar