• 20190719_25 AbRock Live Special BOB DYLAN At Budokan
    59:45
  • MP3, 192 kbps
  • 82.12 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

In dieser Ausgabe von ABSOLUTE ROCK widme ich mich dem Live Album „At Budokan“ des späteren Literaturnobelpreisträgers (2016) Bob Dylan, das 1978 bei zwei Konzerten einer mehrteiligen Konzertreihe in der legendären Konzerthalle Budokan in Tokyo mitgeschnitten wurde. Ursprünglich nur für den japanischen Markt bestimmt, wurde es dann 1979 aufgrund intensiver Nachfrage weltweit veröffentlicht.

Das Album besteht fast ausschließlich aus den „Größten Hits“ des Künstlers, die live, in teilweise radikal veränderten Arrangements gespielt wurden.Die Band, mit der Dylan auf dieser Tournee unterwegs war, bestand aus den Musikern, mit denen er dann im selben Jahr noch das Album „Street Legal“ aufnahm.

Bob Dylan: Gesang, E-Gitarre, Mundharmonika
Billy Cross: E-Gitarre
Ian Wallace: Schlagzeug
Alan Pasqua: Keyboard
Rob Stoner: E-Bass, Gesang
Steven Soles: Akustische Gitarre, Gesang
David Mansfirled: Pedal Steel Gitarre, Violine, Mandoline, Dobro
Steve Douglas: Saxophon, Flöte, Blockflöte
Bobby Hall: Perkussion
Helena Springs, Jo Ann Harris, Debi Dye: Chorgesang

Das Album erhielt bei seinem Erscheinen sehr unterschiedliche Kritiken. Während es in den USA weitgehend verrissen wurde, beurteilten es die Europäischen Kritiker wesentlich freundlicher. Mittlerweile gehört es zu den Klassikern unter den Livealben. Wir können in der Sendung nicht das gesamte Album spielen, sondern nur eine Auswahl.

In diesem Sinne: Rock On!

 

Wolfgang