• KurzeDemo
    43:23
  • MP3, 182.33 kbps
  • 56.58 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Bei der Auftaktkundgebung beim juridikum sprach Julia Spacil von der ÖH Uni Wien über den „AG Leaks“-Skandal, bei dem Nachwuchskader der Aktionsgemeinschaft (ÖH-Fraktion der ÖVP) und der Jungen ÖVP in vermeintlich geheimen Gruppenchats antisemitische und sexistische Inhalte verbreiteten.

Beim Außenministerium am Minoritenplatz sprach die Theatermacherin Asli Kislal über den vermeintlich größten Balkanroutenschließer aller Zeiten sowie Marty Huber von Queer Base – Welcome and Support for Lgbtiq Refugees über die Tatenlosigkeit der Regierung, die skandalösen Bescheide der Asylbehörden und drohenden Abschiebungen von LGBTIQ nach Tschetschenien/Russland.

Susanne Scholl rechnete am Ballhausplatz mit der Politik des Kurz-Kanzlers ab und vor der ÖVP Parteizentrale fand die Kundgebung ihren Abschluss. Wolfgang Pfeiffer, einer der Mitinitiator_innen der Donnerstagsdemo Amstetten, sprach darüber, dass die Kritik an Kurz nicht nur in den Städten, sondern auch am Land immer größer wird. Aishley aus New York brachte spontane Grußworte und abschließend sprachen Dušan Valach und Katarína Staroňová über die Verschärfung des Pflegenotstandes und Selbstorganisierung von 24h Pfleger_innen.

#wiederdonnerstag

https://wiederdonnerstag.at

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Produziert am:
18. Juli 2019
Veröffentlicht am:
18. Juli 2019
Thema:
Gesellschaft
Sprachen:
,
Tags:
, , , , , , , , ,
RedakteurInnen:
Marty Huber
Zum Userprofil
Marty Huber
Für E-Mail Adresse klicken
1060 Wien