• Die Heißl-Schnitzer in Ebensee
    59:54
  • MP3, 192 kbps
  • 82.27 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Zum 190. Geburtstag und gleichzeitig dem 120. Todestag von Ernest Heißl, dem Begründer der weltberühmten „Heißl – Schnitzerdynastie in Ebensee“, war für mich der Anlaß, mit der letzten noch in Ebensee lebenden direkten Nachkommin, Frau Helga Pramesberger, und ihrem Ehegatten Christian, ein Gespräch über ihre berühmten Vorfahren zu führen.
Frau Pramesberger erzählt über die Schaffenskunst ihres Vaters Rudolf d.J. und ihres Großvater Rudolf d.Ä. und gibt dabei einen tiefen Einblick in den Alltag in der Schnitzerwerkstatt in Rindbach, wo sie oftmals zwischen den beiden Schnitzern ihre Zeit verbrachte.
Das wohl bekannteste, von beiden gemeinsam geschaffene Werk, ist die „Winterkrippe“ bzw. „Holzknechtkrippe“, die sich besonders durch markante Details auszeichnet.

Durch die Sendung führt: Werner Miklautsch
zu Gast: Dr. Franz Gillesberger (Museum Ebensee)

Das Interview wurde in Ebensee-Rindbach aufgezeichnet und die Sendung am 7.7.2019 im FRS ausgestrahlt.

Produziert am:
05. Juli 2019
Veröffentlicht am:
15. Juli 2019
Ausgestrahlt am:
07. Juli 2019, 08:00
Thema:
Gesellschaft
Sprachen:
Tags:
, , , ,
RedakteurInnen:
Werner Miklautsch
Zum Userprofil
Werner Miklautsch
Für E-Mail Adresse klicken
4810 Gmunden